Corona-Impfung, Astrazeneca, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Corona-Impfung, Astrazeneca

Oberösterreicher (58) 2 Tage nach AstraZeneca-Impfung tot

Der Impfstoff AstraZeneca kommt nicht aus den Schlagzeilen. Berlin, München stoppten, mittlerweile sind an die 20 Fälle in Österreich bekannt.

30.03.2021 19:26:00

Der Impfstoff AstraZeneca kommt nicht aus den Schlagzeilen. Berlin, München stoppten, mittlerweile sind an die 20 Fälle in Österreich bekannt.

Der Impfstoff AstraZeneca kommt nicht aus den Schlagzeilen. Berlin, München stoppten, mittlerweile sind an die 20 Fälle in Österreich bekannt.

.58-Jähriger starb nach 2 TagenIn Oberösterreich starb, wie erst jetzt bekannt wurde, ein 58-Jähriger zwei Tage nach einer"AstraZeneca"-Impfung, ein Zusammenhang konnte zunächst noch nicht ausgeschlossen werden."Es passt aber nicht ins Schema. Sonst waren es ja vor allem junge Frauen", so ein Insider.

➤ Mittlerweile wurde"Heute"darüber informiert, dass die Obduktion des 58-jährigen Verstorbenen am späten Dienstagnachmittag ergab, dass es bei diesem Todesfallkeinen Zusammenhang mit der erfolgten Impfung gibt. Diese Einschätzung wird das Land OÖ auch der AGES melden.

Knapp 20 Fälle in ÖsterreichMittlerweile gibt es in Österreich knapp 20 mutmaßliche Komplikationen nach"AstraZeneca"-Impfungen - alles Frauen, vor allem Frauen unter 50 Jahre. Die 20 Impffälle werden von behördlicher Seite weder bestätigt noch dementiert. headtopics.com

Gefahr durch"AstraZeneca"?In Österreich wurden bisher rund 80.000"junge" Frauen, also Frauen unter 50, mit"AstraZeneca" geimpft. Sprich die Chance einer Komplikation nach einer"AstraZeneca"-Impfung läge dann bei 1:4000. Dass eine"junge" Frau am Coronavirus stirbt, liegt laut Kurt Langbein in einem"Falter"-Artikel bei etwa 1:150000. Der Wissenschaftsexperte und Pharmajournalist kritisiert auch die mangelnden Informationen der österreichischen Behörden.

Weiterlesen: heute.at »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Ist doch dem sebastiankurz rudi_anschober vollkommen egal! Ich bin nicht Maßnahmenmüde. Ich bin hellwach. Die Maßnahmen sind verfassungswidrig, wissenschaftlich nicht fundiert, nicht evidenzbezogen und extrem schädlich. Ich werde nicht müde, das immer und immer wieder zu wiederholen. niemandistmüde