Notbremse gezogen: 'Eiszauber' in St. Pölten wurde geschlossen

Notbremse gezogen: 'Eiszauber' in St. Pölten wurde geschlossen

22.12.2020 05:54:00

Notbremse gezogen: 'Eiszauber' in St. Pölten wurde geschlossen

Ab 24. Dezember ist die Fläche zwar wieder geöffnet, aber mit einem neuen Anmeldesystem. Im Umfeld wurde zudem Alkohol ausgeschenkt.

pocketDer KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter"Ganz St. Pölten" anmelden.

AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol Trotz Lockdown: Warum sitzt Angela Merkels Frisur noch immer perfekt? China testet per Anal-Abstrich auf Corona

Der Ansturm war zu groß: Der Eislaufplatz am Rathausplatz in St. Pölten musste vorübergehend geschlossen werden. Ab 24. Dezember werden die Pforten zwar wieder geöffnet, doch wird es künftig eine verbindliche Online-Vorreservierung (www.stp-eiszauber.at) geben..

Lange Wartezeiten"Aufgrund der Verordnung der Bundesregierung ist nur ein limitierter Zugang zum Eislaufplatz möglich. Aus den letzten Erfahrungswerten wurde aber schnell klar, dass die Nachfrage weit größer ist. Einerseits ist es natürlich sehr erfreulich, dass der Eiszauber so toll angenommen wird, jedoch waren damit auch lange Wartezeiten verbunden", berichtet Michael Bachel vom städtischen Veranstaltungsservice. headtopics.com

ZeitslotsReservierungen sind bis zu 6 Personen, die Eislaufen möchten, möglich. Zudem kann man Gratistickets für Begleitpersonen ohne Eislaufen reservieren. Das System schlägt automatisch noch freie Zeitslots vor, aufgrund der großen Nachfrage werden ausschließlich 2-Stunden-Tickets angeboten.

 Der"Eiszauber" in der Landeshauptstadt© Bild: Bollwein Weiterlesen: KURIER »