Norbert Hofer legt Parteivorsitz im Burgenland zurück

Norbert Hofer legt Parteivorsitz im Burgenland zurück

16.10.2020 18:04:00

Norbert Hofer legt Parteivorsitz im Burgenland zurück

Hofer will sich 'voll auf die Aufgabe im Bund' konzentrieren, sein gewählter Stellvertreter Alexander Petschnig übernimmt.

pocketKurz und knapp teilte die FPÖ am Donnerstagabend mit, dass Norbert Hofer den Vorsitz der FPÖ Burgenland zurücklegt und an Landtagsabgeordneten Alexander Petschnig übergibt. Grund dafür sei die „Erholung seit der Landtagswahl“ berief sich der FPÖ-Parteichef auf steigende Umfragewerte: „Ich habe der Landespartei Starthilfe gegeben und will mich voll und ganz auf die bundespolitischen Aufgaben konzentrieren.“

Godzilla-Video parodiert Atombomben-Clip des Außenministeriums - derStandard.at Drei neue Regeln: So hart wird der Lockdown verschärft 1.202 Corona-Neuinfizierte und 29 Tote in Österreich

Hofer war erst im März dieses Jahres bei einem Landesparteitag zum neuen burgenländischen Parteichef gewählt worden, Petschnig zu seinem Stellvertreter. Seit den Verlusten bei der Landtagswahl und dem Ende der rot-blauen Koalition gärt es in der FPÖ Burgenland.

Interne QuerschüsseSo gab es immer wieder Querschüsse des ehemaligen Landtagsabgeordneten Manfred Haidinger – sowohl gegen Ex-Parteichef Johann Tschürtz, der nach wie vor FPÖ-Klubobmann ist, als auch gegen die Parteispitze. Haidinger war beim Landesparteitag sogar gegen Hofer zur Obmann-Wahl angetreten und hatte 24 Prozent erreicht. headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

Besser wäre ohnehin er würde auch den BPO zurück legen, und Kickl vor lassen! Hofer soll sich zurückziehen, u. sich auf einen Wahlkampf für die Präsidentenwahl vorbereiten, dieser ruhige Job wäre doch ideal für ihn.

Norbert Hofer tritt als Chef der FPÖ Burgenland abFPÖ-Chef Norbert Hofer gibt den Vorsitz der FPÖ Burgenland ab. Nachfolger soll Ex-Wirtschafts- und -Tourismus-Landesrat Alexander Petschnig werden.

Hofer übergibt FPÖ-Vorsitz im Burgenland an Petschnig - derStandard.atImmer diese Wirtschaftsflüchtlinge.

Koran-Sager: Nationalrat liefert Hofer nicht ausDie Aussage, der Koran wäre gefährlicher als Corona, sei im Zusammenhang mit Hofers politischer Tätigkeit gestanden. Endlich eine vernünftige Entscheidung des gesamten Nationalrat's, denn alles andere wäre Politischer Selbstmord und würde den Radikalen Islamisten und ihren Helfern in die Hände spielen und der Meinungsfreiheit einen weiteren Dämpfer geben! Unfassbar. Was sagt es über ein Parlament aus, wenn solche Aussagen (und damit auch solche Ideologien) toleriert und gedeckt werden?...

Norbert Hofer tritt als Chef der FPÖ Burgenland abFPÖ-Chef Norbert Hofer gibt den Vorsitz der FPÖ Burgenland ab. Nachfolger soll Ex-Wirtschafts- und -Tourismus-Landesrat Alexander Petschnig werden.

Hofer übergibt FPÖ-Vorsitz im Burgenland an Petschnig - derStandard.atImmer diese Wirtschaftsflüchtlinge.

Corona-Bons: Doskozil verschenkt Gutscheine für Urlaub im BurgenlandUm den Tourismus anzukurbeln weitet das Burgenland die Gutscheinaktion für alle Österreicher aus: Wer drei Nächte bleibt, bekommt einen Bon. Falls wegen Corona storniert wird, übernimmt das Land die Kosten. Und jene welche keinen Urlaub machen bezahlen den Schwerz!! Die Armen zahlen nochmals für die BESSEREN!!