Nö: Schwierige Bedingungen bei nächtlichem Dachstuhlbrand in Weißenkirchen im Bezirk Krems

14.01.2022 18:25:00

Nö: Schwierige Bedingungen bei nächtlichem Dachstuhlbrand in Weißenkirchen im Bezirk Krems -

Nö: Schwierige Bedingungen bei nächtlichem Dachstuhlbrand in Weißenkirchen im Bezirk Krems -

WEISSENKIRCHEN (NÖ): Eine beengte Zufahrt, keine Ausweichmöglichkeit, Wasserknappheit und Glätte – das waren die Herausforderungen für die Feuerwehren Wei

WEISSENKIRCHEN (NÖ):Eine beengte Zufahrt, keine Ausweichmöglichkeit, Wasserknappheit und Glätte – das waren die Herausforderungen für die Feuerwehren Weißenkirchen, Joching, Wösendorf, Dürnstein, Spitz, Weinzierl, Stixendorf und Nöhagen beim Brand eines Dachstuhles in der abgelegenen Siedlung „Im Schild” am Donnerstag, 13. Jänner 2022, kurz vor Mitternacht.

Zum Glück wurde niemand verletzt und der Brand blieb auf den Dachstuhl begrenzt. Vermutlich führte ein überhitzter Kamin zum Brandausbruch. Der Löscheinsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden.Beim Eintreffen des Rüstlöschfahrzeuges Weißenkirchen schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl. Alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Ein begonnener Innenangriff wurde abgebrochen, da bereits Deckenteile einstürzten.

Weiterlesen:
Fireworld.at »

Nö: Bergung zweier Unfallfahrzeuge auf der S 5 Höhe Abfahrt Fels am WagramUTZENLAA | FELS AM WAGRAM (NÖ): Am Dienstag, dem 11. Jänner 2022, wurde die Freiwillige Feuerwehr Utzenlaa um 22.45 Uhr von der Landeswarnzentrale NÖ zur Ber

Nö: Jahresbilanz 2021 → Feuerwehr Wiener Neudorf auch im zweiten Jahr der Pandemie gefordertWIENER NEUDORF (NÖ): Nach wie vor beherrscht das Corona-Virus unser aller Leben, trotz der damit verbundenen Einschränkungen zieht die FF Wiener Neudorf eine

Kirchenaustritte in NÖ stiegen um rund 20 Prozent anDer Kirche laufen die Schäfchen davon. Nach einer wohl Corona-bedingten Pause stieg die Zahl der Austritte in den Diözesen wieder an. Wenn bis hinauf zum Pabst Kindesmissbrauch beschönigt wird, gibt es nur noch den Austritt!

Land NÖ: Weniger Kosten, mehr EnergieverbrauchDer Rechnungshof prüfte 574 Landesgebäude auf ihre Klima- und Energieeffizienz. Es gibt Sparpotenziale.

NÖ: Handy fing neben schlafender Familie FeuerEine Erschütterung riss Nathalie H. und ihren kleinen Sohn im niederösterreichischen Wiener Neustadt aus dem Schlaf. Ihr Mobiltelefon einer ... I phone?

Mehr als zwei Millionen betriebliche Testungen in NÖIn Niederösterreich sind bisher mehr als 2,1 Millionen Testungen auf das Coronavirus in 415 Betrieben durchgeführt worden, die mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben.

Print WEISSENKIRCHEN (NÖ): Eine beengte Zufahrt, keine Ausweichmöglichkeit, Wasserknappheit und Glätte – das waren die Herausforderungen für die Feuerwehren Weißenkirchen, Joching, Wösendorf, Dürnstein, Spitz, Weinzierl, Stixendorf und Nöhagen beim Brand eines Dachstuhles in der abgelegenen Siedlung „Im Schild” am Donnerstag, 13.gung zweier in einen Verkehrsunfall verwickelten Fahrzeuge auf der S5 bei der Abfahrt Fels am Wagram alarmiert.positive Jahresbilanz.Die Katholikenzahl in Österreich ist im letzten Jahr erneut leicht zurückgegangen.

Jänner 2022, kurz vor Mitternacht. Zum Glück wurde niemand verletzt und der Brand blieb auf den Dachstuhl begrenzt. Wrackteile und Glassplitter waren auf einer großen Fläche über die ganze Schnellstraße verteilt. Vermutlich führte ein überhitzter Kamin zum Brandausbruch. Dabei standen im Durchschnitt zwölf Mitglieder und drei Fahrzeuge nach jeder Alarmierung im Einsatz. Der Löscheinsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden. “Wir sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen von Autobahnpolizei und Asfinag ab. Beim Eintreffen des Rüstlöschfahrzeuges Weißenkirchen schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl. Die Kirchenaustritte sind nach einer kurzen Beruhigung während der ersten Corona-Lockdowns um 22,7 Prozent gestiegen.

Alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Parallel dazu wurden die Unfallfahrzeuge für die Bergung vorbereitet, wobei für eines davon die Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth mit dem Bergeplateau nachalarmiert werden musste. Die Interventionen nach Verkehrsunfällen blieben im Vergleich zum Vorjahr mit knapp 150 Einsätzen nahezu unverändert. Ein begonnener Innenangriff wurde abgebrochen, da bereits Deckenteile einstürzten. Die anfängliche Wasserknappheit zwang die Einsatzkräfte sich nur auf Schutzmaßnahmen zu konzentrieren. Um halb 1 Uhr Früh konnten die Feuerwehrkräfte wieder einrücken. Mit den eintreffenden Tanklöschfahrzeugen der umliegenden Feuerwehren wurde anschließend ein Pendelverkehr eingerichtet wurde, wobei hier auch Wasser vom Brunnen der Bewässerungsgenossenschaft Weißenkirchen entnommen werden konnte. Zwölf gerettete Personen Durch den Einsatz der Feuerwehr Wiener Neudorf konnten insgesamt zwölf Personen gerettet werden. Eine errichtete Zubringleitung von der Donau, mittels Schlauchwägen aus Joching und Stixendorf und drei Tragkraftspritzen, brachte genug Löschwasser um einen aktiven Löschangriff starten zu können.466 dazu.

Rasch konnte die Brandintensität gebrochen werden. Zur Verbesserung des Einsatzablaufes wurde eine Einsatzleitung aufgebaut, mehrere Bereichseinsatzleiter eingesetzt und Ablaufposten für die Atemschutztrupps eingerichtet. Bei sämtliche Schadstoffeinsätzen des Vorjahres handelte es sich lediglich um einfache Einsätze (Ölspuren und Untersuchungen). Zum Füllen der Atemschutzflaschen wurde der Kompressor des Tauchdienstfahrzeuges genutzt. Mehrere Atemschutztrupps konnten den Brand unter Kontrolle bringen. Um an den Brandherd zu gelangen, wurde das Dach geöffnet.B.727 Personen, was damals ein deutlicher Rückgang gegenüber 2019 war (67.

Mittels Wärmebildkamera wurden anschließend letzte Glutnester abgelöscht. Der Rückbau sämtlicher Schlauchleitungen war ebenfalls eine Herausforderung. Nach mehreren Kontrollgängen, konnte auch die Feuerwehr Weißenkirchen abrücken. Neben einer hohen Zahl an motivierten Feuerwehrmännern aus der Privatwirtschaft oder in Ausbildung, sind es bereits 17 Kameraden, welche bei der Marktgemeinde Wiener Neudorf beschäftigt sind – und somit bei dringenden Einsätzen ihren Arbeitsplatz verlassen können. Nach der Reinigung aller Ausrüstungsgegenstände konnte gegen 6 Uhr wieder die Einsatzbereitschaft gemeldet werden. Am 14.076 vergleichsweise niedrig.

Jänner 2022 wurde um 8 Uhr eine weitere Kontrolle beim Brandobjekt durchgeführt. Neuwahlen im Jänner Abseits des Einsatzalltags galt es im Jänner 2021 neben der Unterstützung der österreichweiten Massentests ein neues Feuerwehrkommando für die folgenden fünf Jahre zu wählen. Eine Einsatznachbesprechung mit den Einheitskommandanten erfolgt.  Die Feuerwehr Weißenkirchen bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit sowie bei den Anrainern für die Versorgung mit Getränken! Eingesetzte Kräfte: FF Joching (2 Fahrzeuge, 1 Schlauchanhänger) FF Wösendorf (3 Fahrzeuge) .