'No Limits Run': Magenta und Jung von Matt Donau spielen karitative 22.000 Euro ein - derStandard.at

21.01.2021 21:33:00

'No Limits Run': Magenta und Jung von Matt Donau spielen karitative 22.000 Euro ein:

"No Limits Run": Magenta und Jung von Matt Donau spielen karitative 22.000 Euro einFür jeden gelaufenen Kilometer spendet Magenta einen Euro an das Projekt Cape 10 für medizinische Versorgung und Beratung für Menschen in Armut

700 Maskenbefreiungen verkauft: Sechs Monate Haft! Coronavirus - Öffnungsplan mit vielen Fragezeichen ZIB-Interview: Rendi-Wagner: 'Lockdown-Ende im Burgenland ist sicher zu früh'

Foto: Jung von Matt Donau / MagentaEin Lauf, bei dem jeder so weit und so oft laufen kann, wie er will:"Verbunden laufen und grenzenlos spenden" ist das erklärte Motto des virtuellen"No Limits Run". Für jeden gelaufenen Kilometer spendet Magenta einen Euro an das Projekt Cape 10 für medizinische Versorgung und Beratung für Menschen in Armut.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...