Nö: Brandmelderalarm im BORG Wiener Neustadt → 'es ist nix' → Dachstuhlbrand verhindert

15.01.2022 15:00:00

Nö: Brandmelderalarm im BORG Wiener Neustadt → 'es ist nix' → Dachstuhlbrand verhindert -

Nö: Brandmelderalarm im BORG Wiener Neustadt → 'es ist nix' → Dachstuhlbrand verhindert -

WIENER NEUSTADT (NÖ): Zu einem Brandmelderalarm gegenüber dem Feuerwehrgebäude im BORG wurde die Hausmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt am

Einigen Mitgliedern der Feuerwehr Wiener Neustadt sind die Bilder vom Dachstuhlbrand am BORG vor einigen Jahren noch im Gedächtnis. Der erkundende Trupp stellte im Dachbodenbereich eine leichte Verrauchung fest. Mit den beiden Hubrettungsgeräten der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt und mehreren Trupps unter Atemschutz wurde nach der Ursache gesucht. Eine Löschleitung wurde für einen Innenangriff vorbereitet und auch im Außenbereich wurden über die Hubrettungsgeräte Löschmaßnahmen vorbereitet.

Weiterlesen:
Fireworld.at »

NÖ-Landesförderung: 10.000 Heizkessel seit 2016 umgetauschtDas Land NÖ fördert mit der Initiative „Raus aus dem Öl“ den Umstieg von fossilen auf erneuerbare Brennstoffe. Für einen Heizkesseltausch bekommt man 3.000 Euro Landesförderung. Der SPÖ ist das zu wenig.

Nö: Über 9.000 Feuerwehreinsätze im Bezirk St. Pölten → BFKDT Georg Schröder zieht Bilanz über 2021BEZIRK ST. PÖLTEN (NÖ): Die 127 Feuerwehren des Bezirkes St. Pölten sind im Jahr 2021 zu 9.309 Einsätzen ausgerückt. Das sind 181 Einsätze mehr als im Jah

Prognose für Ende Jänner: Bis zu 700 Corona-Patienten in NÖDas Land stellt sich laut Stephan Pernkopf auf ein 'massives Krisenszenario' ein. Die Infektionszahlen werden weiter steigen. Ende des Monats rechnet man mit bis zu 700 Hospitalisierten. Die gute Nachricht: Auf den Intensivstationen soll es, den Prognosen zufolge, zu keiner Überlastung kommen.

Nö: Schwierige Bedingungen bei nächtlichem Dachstuhlbrand in Weißenkirchen im Bezirk KremsWEISSENKIRCHEN (NÖ): Eine beengte Zufahrt, keine Ausweichmöglichkeit, Wasserknappheit und Glätte – das waren die Herausforderungen für die Feuerwehren Wei

Wieder Corona-Demo in NÖ, wieder ZwischenfälleNÖ: Erneut hatten Maßnahmen-Gegner unangemeldet zu einer Protestaktion versammelt. Die Stimmung sei laut Polizei „ähnlich aggressiv“ wie am Vortag gewesen. Schon wieder steuergeldfinanzierte Regierungshetze verbreiten ? Ähnlich aggressiv wie gestern ? 🤔 Wer millionenfach außerhalb der Risikogruppe impft, riskiert tausendfach den Tod oder Schaden an jungen Menschen. Ich hoffe die Entscheidungsträger bekommen einen fairen Prozess vor einem Kriegsverbrechertribunal. Ein harmloser Spaziergang wurde aggressiv weil sich Vater Staat an harmlosen Bürger vergreifen wollte.

Zweiter NÖ Bauernbundball 'Daheim'Nachdem heuer zum bereits zweiten Mal der 'echte' NÖ Bauernbundball im Austria Center Vienna Corona-bedingt abgesagt werden muss, findet die 79. Auflage des NÖ Bauernbundballes so wie auch schon die 78. im Vorjahr am 15. Jänner als 'Fest für Daheim' statt. Die Ballbox des NÖ Bauernbundes, bestehend aus zwei offiziellen Ball-Weingläsern und einer Flasche niederösterreichischen Qualitätsweines, soll das Ballvergnügen wieder in die eigenen vier Wände bringen.

Freitag, 14.Foto: FrankHH Seit 2016 fördert das Land Niederösterreich den Umstieg von Heizungsanlagen auf Basis fossiler Brennstoffe auf Heizsysteme mit erneuerbaren Energieträgern.Für den Vorbeugenden Brandschutz wurde bei weiteren 2.Omikron Das Land stellt sich laut Stephan Pernkopf auf ein"massives Krisenszenario" ein.

Jänner 2022, nachmittags entsandt. Trotz erster Meldungen, dass nichts sei, wurde vorschriftsgemäß durch die Feuerwehr Nachschau gehalten und eine leichte Verrauchung des Dachbodens festgestellt.000 Euro beantragt werden. Sofort wurde die Nachalarmierung weiterer Kräfte veranlasst. Mehrere große Unwetter sorgten für eine Vielzahl an technischen Einsätzen, die mit insgesamt 5. Einigen Mitgliedern der Feuerwehr Wiener Neustadt sind die Bilder vom Dachstuhlbrand am BORG vor einigen Jahren noch im Gedächtnis.000 Anträge bewilligt, davon allein 3. Der erkundende Trupp stellte im Dachbodenbereich eine leichte Verrauchung fest. Januar 2022 | 14:55 Lesezeit: 2 Min Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (links) und Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (rechts) informierten über die aktuelle Corona-Lage in NÖ.

Mit den beiden Hubrettungsgeräten der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt und mehreren Trupps unter Atemschutz wurde nach der Ursache gesucht. Insgesamt seien dadurch rund 23 Millionen Euro an Einmalzuschüssen ausbezahlt worden. Aber auch Stürme, Verkehrsunfälle oder Liftöffnungen wurden routiniert und zahlreich abgearbeitet. Eine Löschleitung wurde für einen Innenangriff vorbereitet und auch im Außenbereich wurden über die Hubrettungsgeräte Löschmaßnahmen vorbereitet. Nach eingehender Erkundung und Nachforschung durch den Einsatzleiter konnte die Ursache in einem technischen Defekt festgestellt werden, wodurch ein Bereich zu glosen begann, was die Verrauchung verursachte. Die derzeitige Förderperiode wurde zudem bis Dezember 2022 verlängert. “Die Maßnahmen des Vorbeugenden Brandschutzes, die automatische Brandfrüherkennung, die damit einhergehende zeitnahe Erkundung sowie die sofort eingeleiteten weiteren Maßnahmen haben mit Sicherheit einen größeren Schaden verhindert.732 Feuerwehrmitglieder angehoben werden“, freut sich Schröder. Es hätte sich aus dem kleinen technischen Defekt ein Großbrand entwickeln können”, ist sich Einsatzleiter BR Norbert Schmidtberger, Kommandant-Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt sicher. Der Präsident der Wirtschaftskammer NÖ Wolfgang Ecker betonte, dass es eine klare Strategie für die Energiewende brauche. Insgesamt gibt es heute, Donnerstag, rund 13.

Ein anwesender Elektriker klemmte den entsprechenden Stromkreis ab und übergab die Einsatzstelle einem Unternehmen, welches sich um die Instandsetzung kümmert. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt stand mit 42 Mitgliedern und sieben Fahrzeugen fast zwei Stunden im Einsatz.000 Ölheizungen. Hier wird der Nachwuchs von 10-15 (Feuerwehrjugend) bestens auf die spätere Einsatztätigkeit sowie die Kinder von 8-10 (Kinderfeuerwehr) spielerisch an die Feuerwehr herangeführt. .