Niederösterreich, Standuppaddling

Niederösterreich, Standuppaddling

Niederösterreich: Urlauber (47) nach Sturz von Stand-Up-Paddle Board tot

In #Niederösterreich ist ein deutscher Urlauber beim #StandUpPaddling tödlich verunglückt

14.08.2020 10:45:00

In Niederösterreich ist ein deutscher Urlauber beim StandUpPaddling tödlich verunglückt

In Langau im Bezirk Horn ist am Donnerstagnachmittag ein 47-jähriger deutscher Staatsbürger ums Leben gekommen.

© (c) AFP (ANTHONY WALLACE)Der 47-jährige Deutsche war nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich auf einem See von einem Stand-Up-Paddle Board gestürzt und untergegangen. Feuerwehrtaucher bargen in den Abendstunden die Leiche.

Vier Schafe vor Haus mit einem Messer geschächtet Erwärmung macht Eisverlust in der Antarktis unumkehrbar - derStandard.at Anschober: 'Die Corona-Ampel wird uns noch sehr viel Freude bereiten.' - derStandard.at

Der Vorfall war von einem Mann beobachtet worden, der ebenfalls mit einem Stand-Up-Paddle Board unterwegs war. Bei der Suche waren u.a. die Feuerwehrtauchgruppe Nord, die Wasserrettung und die Polizei im Einsatz. Warum der 47-Jährige aus Bayern in den See gestürzt war, stand vorerst nicht fest.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Freiheit für Meinungen und Medien

Die Verfassung sichert die Pressefreiheit und verbietet jede Form von Zensur - jetzt soll es um mehr Transparenz gehen.

47-Jähriger nach Sturz von Stand-Up-Paddle Board gestorbenDer Mann ist im See untergegangen. Die Leiche wurde von Feuerwehrtauchern geborgen.

47-Jähriger stirbt beim Stand-Up-PaddelnTödlicher Badeunfall im Gemeindegebiet Langau (Bezirk Horn): Ein deutscher Urlauber stürzte von seinem Paddleboard und versank in einem See.

47-Jähriger nach Sturz von Stand-Up-Paddle Board gestorbenDer Mann ist im See untergegangen. Die Leiche wurde von Feuerwehrtauchern geborgen.

Jakobsen nach Sturz bei Polen-Tour in Heimat überstellt - derStandard.at

47-Jähriger stirbt beim Stand-Up-PaddelnTödlicher Badeunfall im Gemeindegebiet Langau (Bezirk Horn): Ein deutscher Urlauber stürzte von seinem Paddleboard und versank in einem See.

Tui Cruises verlangt negativen Coronatest von PassagierenNach monatelanger Zwangspause bietet Tui Cruises seit Juli wieder Kreuzfahrten von deutschen Häfen an.