Schmidhofer, Fıs, Ösv

Schmidhofer, Fıs

Nicole Schmidhofer: So erlebte Cheftrainer Christian Mitter den Horrorsturz

Nicole #Schmidhofer, vor zwei Jahren noch Weltcupsiegerin in der Abfahrt, erlitt wohl einen Kreuz- und Seitenbandriss im linken Knie. #FIS #ÖSV

18.12.2020 21:30:00

Nicole Schmidhofer , vor zwei Jahren noch Weltcupsiegerin in der Abfahrt, erlitt wohl einen Kreuz- und Seitenbandriss im linken Knie. FIS ÖSV

Die erste Abfahrt des Jahres für die Damen kam spät im Jahr - und endete beinahe in der Katastrophe. Nicole Schmidhofer durchschlug das Hochsicherheitsnetz in Val d'Isère. Sie kam mit schweren Knieverletzungen davon. Cheftrainer Christian Mitter erzählt vom Sturz - und der Erleichterung der ersten Worte.

© GEPA picturesEs sind diese Momente im Skisport, die besonders in Erinnerung bleiben, vor allem in einem Stadion, in dem es aufgrund fehlender Zuschauer ohnehin nicht allzu laut ist:Man hört die Skikanten, den Aufprall ins Netz - und dann nichts mehr. Schockstarre, im wahrsten Sinne des Wortes.

Arik Brauer gestorben Kogler: „Da sind wir mitten am Weg zur Korruption“ Szekeres für rasche Impfung von Spitzenpolitikern

So war es in Val d'Isère auch diesmal, in der ersten Abfahrt des Jahres. Diesmal erwischte esNicole Schmidhofer, an einem Hochgeschwindigkeits-Steilstück, als sie verschnitt und falsch abbog. Ins Hochsicherheitsnetz, mit rund 115 km/h, nahezu ungebremst.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »