Ni Xia Lian holt mit 58 Jahren eine WM-Medaille

Ni Xia Lian holt mit 58 Jahren eine WM-Medaille:

28.11.2021 03:05:00

Ni Xia Lian holt mit 58 Jahren eine WM-Medaille:

Ni Xia Lian holt mit 58 Jahren ihre vierte WM-Medaille

Ni Xia Lian hat sich bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Houston im Alter von 58 Jahren eine Medaille gesichert. Die für Luxemburg spielende gebürtige Chinesin deklassierte am Samstag mit ihrer Partnerin Sarah de Nutte im Viertelfinale die Inderinnen Manika Batra/Archana Kamath mit 3:0 (1,6,8) und steht im Halbfinale. Zumindest Bronze hat Ni Xian Lian bei ihrer 22. WM damit schon vor dem Halbfinale gegen die Chinesinnen Wang Manyu/Sun Yingsha sicher.

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Gegner der Coronamaßnahmen: BVT ermittelt wegen Drohschreiben an SchallenbergEine 'Gruppierung' droht auch weiteren Regierungsmitgliedern und SPÖ-Politikern mit Gewalt. Sie rufen zum Krieg auf, sie bedrohen Leute, spucken Passanten an, schimpfen Kinder. Ja ja, die friedlichen tollen leer denke Herr Innenminister! Nicht nur die Gewaltbereiten, sondern auch diese Regierung spaltet das Volk.

Schach-WM: Wilder Verlauf in 'verrückter' zweiter PartieNach wechselseitig ausgelassenen Chancen endet die zweite Partie der Schach-WM zwischen Carlsen und Nepomnjaschtschi in Dubai mit Remis. Es steht 1:1

Schach-WM: Erste Partie endet nach vier Stunden remisWeltmeister Magnus Carlsen hat mit Schwarz in Partie eins der WM in Dubai lange keine Probleme, verpasst am Ende aber die Chance, weiter Druck auszuüben

'Aus Kontext gerissen' – ORF spricht zu Lockdown-GalaNach der großen Aufregung um eine TV-Gala mit Österreichs Spitzenpolitik meldet sich jetzt der ORF zu Wort. Eine Aftershowparty habe es nicht gegeben. Wer soll dem ORF glauben? Party ist Party, was soll das jetzt? Vlt sollte der ORF auch mal erwähnen, dass Länder wie ITLALIEN und Frankreich mit hoher IMPFPQUOTE jetzt sogar die völlig sinnlose Maskenpflicht im Freien lt. allen Aerosolforschern wieder einführen, so viel dazu, dass bei hoher Durchimpfung die Freiheit die Menschen erwartet :-(

So eine Wirtschaft - Politik mit fehlendem DosenöffnerDie Zieldaten für Klimaneutralität stehen fest, um das Ziel jedoch zu erreichen, muss die Wirtschaft transformiert werden, sagt Ökonom Stefan Schleicher SPSchleicher. Jeden Freitag erscheint unsere WZ-Kolumne SoeineWirtschaft UniGraz

Trotz Impfung – Bryan Adams hat zum zweiten Mal CoronaRockstar Bryan Adams hat sich innerhalb nur eines Monats erneut mit Corona infiziert. Auf Instagram teilte er ein Foto von sich im Krankenwagen. Geimpft und genesen?