New York entfernt Statue von US-Gründervater Thomas Jefferson

New York entfernt Statue von US-Gründervater Thomas Jefferson:

19.10.2021 16:21:00

New York entfernt Statue von US-Gründervater Thomas Jefferson:

'Beschämend', der dritte Präsident der USA habe hunderte Sklaven besessen

Foto: Getty ImagesDer Stadtrat von New York hat die Entfernung einer Statue des US-Gründervaters Thomas Jefferson aus seinem Sitzungssaal beschlossen. Ein Ausschuss des Stadtrates votierte am Montag (Ortszeit) einstimmig für diesen Schritt, weil der dritte Präsident der Vereinigten Staaten und Mitautor der Unabhängigkeitserklärung mehr als 600 Sklaven besaß. Die Entfernung der Statue war seit Jahren von schwarzen und Latino-Stadträten gefordert worden.

Nehammer als Neo-Kanzler: „Linie bei Asyl halten“ Linzer Demo: „Es ist unheimlich schnell eskaliert“ „Sogar Lebensversicherung wurde eingefroren“

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »