Neue Wende in Rennen um Rektorsposten in OÖ

Nun Erstgereihter ist mit hoher Beamtin des Ministeriums verheiratet. Sie sei aber in Verfahren laut Ministerium 'nicht involviert'.

10.10.2019

Nun Erstgereihter ist mit hoher Beamtin des Ministeriums verheiratet. Sie sei aber in Verfahren laut Ministerium 'nicht involviert'.

Nun Erstgereihter ist mit hoher Beamtin des Ministeriums verheiratet. Sie sei aber in Verfahren laut Ministerium 'nicht involviert'.

Im Dezember 2018 gab es ein Hearing der Kandidaten, anschließend hatte der Hochschulrat als oberstes Gremium der Hochschule ein Gutachten an das Ministerium geschickt.

, der SP-nahe ist, an erster Stelle gereiht, gefolgt von dem Hochschulprofessor

führt derzeit die Schule interimistisch, bis er wiederbestellt oder ein anderer von Bildungsministerin Iris Rauskala bestellt wird.

gewendet. Man sei darüber verärgert, dass das Ministerium seit sieben Monaten keine Entscheidung treffe und befürchte,"dass es möglicherweise eine politische Entscheidung" gebe.

soll das vom Hochschulrat einstimmig abgesegnete Ranking an der Spitze umgedreht worden sein: Nun soll der Zweitgereihte

Weiterlesen: KURIER

Azzurri in Grün: Neue Trikots für Italiens Nationalelf stoßen nicht auf Gegenliebe - derStandard.at

Ampel für die neue EU-Kommission steht noch nicht auf GrünKommissionschefin Von der Leyen kommt unter Zeitdruck. Für drei Kommissare fehlt noch die Zustimmung des EU-Parlaments.

Stadt Wien braucht bis 2030 mehr als 9000 neue PflegekräfteWien steuert durch Pensionierungen und alternde Bevölkerung als Gründeauf einen Fachkräftemangel in der Pflege zu. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker will mit einem Ausbildungskonzept reagieren. Dann sollte man daran denken die Berufe auf zu Werten und besser zu bezahlen, nicht Vollpfosten wie diese Sinnlos Politiker durch zu füttern,.

Neue Campari-Bar, der Wiener Heurige als Kulturerbe - derStandard.at

Der neue 'Joker', ein Schlächter Scherz - Kino | heute.atKlopfklopf. Wer da? Joaquin Phoenix als tickende Zeitbombe im Stil von 'Taxi Driver'.

Neue IWF-Chefin: Deutschland soll mehr für Wirtschaft ausgebenMit zusätzlichen Ausgaben in den Bereichen Infrastrukturund Forschung könnte das Wachstum gefördert werden, sagte Kristalina Georgiewa. Ich 'liebe' diese drohend erhobenen Zeigefinger....🤬

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

10 Oktober 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Strache zu Vorwürfen: „War niemals in Karenz“

Nächste nachrichten

Gasaustritt: Zwei Tiroler erlitten Vergiftung
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten