Neue Oxford-Studie: Covid-19-Genesene werden bewusst infiziert

Covid-19: Universität Oxford startet erste Studie mit gezielt Infizierten

19.04.2021 23:39:00

Covid-19: Universität Oxford startet erste Studie mit gezielt Infizierten

Die Teilnehmer sind bereits von einer Erkrankung genesen und werden ein Jahr begleitet.

pocketUm neue Ansätze für Impfstoffe zu erhalten, wollen Forscher der Universität Oxford nun eine Studie mit bewusst Infizierten starten. Es ist die erste Studie dieser Art, gab die Uni am Montat bekannt.Dafür suchen sie 64 Freiwillige, die bereits von einer Covid-Erkrankung genesen sind. Die Probanden sollen zwischen 18 und 30 Jahren alt sein, um an der kontrollierten Studie, die auf 17 Tage angelegt ist, teilzunehmen. Sie werden mit dem originalen Virus-Stamm, der ursprünlich in Wuhan China, aufgetreten ist, infiziert.

Sebastian Kurz erhält „Freiheitspreis der Medien“ Raab sprach mit Expertinnen zu 'kulturell bedingter Gewalt' Covid-Erkrankung schwächt auch die Knochen

Die Forscher hoffen, in einigen Monaten erste Daten vorlegen zu können. Damit sollen Impfstoffentwicklern verschiedene Stadienn und die Dauer der Immuniät gezeigt werden, die benötigt werden, um eine Infektion zu verhindern.Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Weiterlesen: KURIER »

Also alle andern Impfungen sind jetzt ein Test an der Menschheit oder wie?! Und wir wissen noch nichtmal ob eine gezielte Behandlung möglich ist!! Leute bitte schaltet endlich euer Hirn ein. Checkt ihr was?!

Neue Studie: Stillen schützt Säuglinge geimpfter Mütter vor Covid-19Mütter, die ihre Kinder stillen und gegen Covid-19 geimpft worden sind, dürften ihre Säuglinge via Muttermilch vor SARS-CoV-2-Infektionen schützen.

Covid-19 erhöht Sterblichkeitsrisiko für Schwangere: neue StudieFür eine neue Studie wurden Daten von 2.100 schwangeren Frauen analysiert.

SPÖ im Covid-Zwist: Wie handelt der neue Gesundheitsminister?Parteichefin Rendi-Wagner und der Wiener Bürgermeister üben Kritik an den frühen Öffnungsplänen im Burgenland. So wie es Kurz bestimmt.

Neue Studie: Nach erster Corona-Impfung 90 Prozent weniger SpitalsaufnahmenNachrichten, die optimistisch stimmen, kommen aus Schottland: Eine Studie hat ergeben, dass schon die erste Teilimpfung mit Pfizer/BioNTech oder AstraZeneca die Häufigkeit von Spitalsaufnahmen um rund 90 Prozent senkt.

Neue Museumsleitung - Lilli Hollein wird neue MAK-ChefinDie Designexpertin übernimmt die wissenschaftliche Geschäftsführung des Museums für Angewandte Kunst 👀