Ghosn, Ntv, Japan

Ghosn, Ntv

Neue Details zu Ghosn-Flucht: Ex-Autoboss flüchtete mit Schnellzug, Taxi und Flugzeug

Auf seiner Flucht aus Japan hat der ehemalige Nissan-Chef Carlos Ghosn den Schnellzug von Tokio nach Osaka im Westen des Landes genommen.

6.1.2020

Ghosn sei in Begleitung mehrerer Menschen gewesen, die aber noch nicht von der Polizei identifiziert worden seien, berichtete der japanische Fernsehsender NTV Japan

Auf seiner Flucht aus Japan hat der ehemalige Nissan-Chef Carlos Ghosn den Schnellzug von Tokio nach Osaka im Westen des Landes genommen.

Carlos Ghosn © (c) APA/AFP/KAZUHIRO NOGI (KAZUHIRO NOGI) Ghosn sei in Begleitung mehrerer Menschen gewesen, die aber noch nicht von der Polizei identifiziert worden seien, berichtete der japanische Fernsehsender NTV am Montag. Die Polizei analysiere gerade die Videoaufnahmen, berichtete die Zeitung"Yomiuri Shimbun". In Osaka sei Ghosn am 29. Dezember abends angekommen. Dort sei er in ein Taxi gestiegen und zu einem Hotel in der Nähe des Flughafens Kansai gefahren. Von dort flog Ghosn vermutlich mit einer Zwischenlandung in Istanbul nach Beirut , wo er sich seit vergangenem Montag aufhält. "Verschwörung" besitzt die libanesische, die brasilianische und die französische Staatsangehörigkeit . Der Ex-Automanager, zuletzt Chef des Verwaltungsrates von Nissan, war im November 2018 in Japan festgenommen worden . Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem vor, Firmenkapital zweckentfremdet und private Verluste auf Nissan übertragen zu haben. Er selbst sprach von einer Verschwörung bei Nissan , um ihn loszuwerden. Grund sei, dass er Nissan noch näher an den französischen Autobauer Renault heranführen wollte. Mehr zum Thema Weiterlesen: Kleine Zeitung

Türkis-Grüne Pläne: 'Herr Kurz, machen Sie den Klimaschutz zu Ihrem 'Herzstück'!'Der Erfolg der Pläne für den heimischen Klimaschutz, die die neue Regierung vorgelegt hat, wird mit dem ehrlichen Mit-Engagement von Bundeskanzler Kurz und Finanzminister Blümel stehen oder fallen.

Was Bleistifte und Radiergummis mit Chinas Zukunft zu tun haben - derStandard.at

Lady Dianas Pathologe: Es war nur eine winzige VerletzungGerichtsmediziner Richard Shepherd lässt den Fall von Prinzessin Diana Revue passieren und gibt überraschende Details preis. Auf ähnliche art einen Freund verloren, viel vor mir einfach um (Aorta riss) .

SoloDie Musik auf Skihütten ist nur mit Alkohol zu ertragen, und der wird nicht in Gläsern, sondern in Booten gemessen Mich schockiert eher dies, das es 'nüchterne' Fans der Volksmusik gibt. Oft sieht man diesen deren IQ im Gesicht an....

Illegales Netzwerk in Häfn: Schmuggel in DosenMehrere Insassen schafften es aus dem Gefängnis Wien-Mittersteig heraus einen florierenden Handel mit Kinderpornos zu betreiben. Und flogen dank ... Textauszug: 'Die Justizwache sei durch den liberalen Vollzug und mangelhafte technische Ausrüstung auf verlorenem Posten'! Der liberale Vollzug gehört abgeschafft, die Beamten geschult, oder gleich rausgeschmissen! Justiz Skandal

Piloten meldeten sich erst, als sie Eurofighter sahen - News | heute.atWeil ein Flugzeug aus London keinen Funkverkehr mit der zivilen Flugsicherung hergestellt hatte, hoben am Sonntag zwei Eurofighter ab.



Experte im Chat: Virologe beantwortet Fragen zum Coronavirus

Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol

Amadeus Awards 2020: Gabalier verärgert, weil nicht nominiert - derStandard.at

'Ekelhaft': Offener Rassismus eines Linzer FPÖ-Stadtrats

Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert

Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen

Ludwig wird Pate von Schönbrunner Eisbärenbaby

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

07 Jänner 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Kreuzworträtsel F 9374 - derStandard.at

Nächste nachrichten

Berührendes Posting: Shalimar Heppner und David Alaba posten erste Fotos des Sohnes
Seuchen verstärken einander Rendi-Wagner: „Habe die Jugend immer gefördert“ Coronavirus in Innsbruck: 'Niemand darf rein oder raus' - ZiB-Beitrag sorgt für Schmunzeln Puzzles: Eine erstaunlich einfache Antwort auf den digitalen Stress Coronavirus: Dreh von 'Mission: Impossible' verschoben Coronavirus: Sorge wegen Auswirkungen auf Italiens Wirtschaft Zwei Coronavirusfälle in Tirol bestätigt - derStandard.at Anschober: Grenze zu Italien bleibt offen Coronavirus: Die Telefone laufen heiß Türkei will Nato-Unterstützung für ihre Syrien-Invasion - derStandard.at Verschleiert der Iran den Ernst der Lage? Kitchen Impossible: Das sagt Haya Molcho zum Wutausbruch von Tim Mälzer
Experte im Chat: Virologe beantwortet Fragen zum Coronavirus Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol Amadeus Awards 2020: Gabalier verärgert, weil nicht nominiert - derStandard.at 'Ekelhaft': Offener Rassismus eines Linzer FPÖ-Stadtrats Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen Ludwig wird Pate von Schönbrunner Eisbärenbaby Casinos: Stoss erhielt 214.000 Euro für sechs Monate Beratung Positiv getestet: Zwei Corona-Infizierte in Tirol Greta Thunbergs Mutters spricht offen über ihre Depressionen Lehrer setzen sich für Handyverbot in Schulen ein Linker SPÖ-Flügel bröckelt immer mehr von Rendi-Wagner ab