Wien, Ulli Sima

Wien, Ulli Sima

Neue Aktion: Wien muss raus aus dem Asphalt!

Neue Aktion der 'Krone': Wien muss raus aus dem Asphalt! Schicken Sie uns jetzt Ihre Ideen.

20.03.2021 21:30:00

Neue Aktion der 'Krone': Wien muss raus aus dem Asphalt! Schicken Sie uns jetzt Ihre Ideen.

Haus rechts, Haus links, eine Straße dazwischen - fertig ist der graue Schandfleck! Wo sind die Bäume, fragen sich alle? Die immer gleiche Antwort: ...

Haus rechts, Haus links, eine Straße dazwischen - fertig ist der graue Schandfleck! Wo sind die Bäume, fragen sich alle? Die immer gleiche Antwort: Pflanzung nicht möglich, weil darunter Leitungen, U-Bahn-Schächte usw. sind. Nun sucht die Stadt Wien gemeinsam mit den „Krone“-Lesern nach grünen Fluchtwegen aus dem Dilemma.

SPÖ will Maskenpflicht in Verfassung schreiben Floyd-Urteil: „Heute können wir wieder atmen“ Freundin musste für Neo-Minister Mückstein Anzug kaufen

Artikel teilen0DruckenSchienen, Leitungen, Tiefparkgaragen, es gibt unzählige Ausreden, warum sich kein Baum in die Asphaltwüsten verirren kann. Die Anrainer leben in dieser Hitzefalle, in der Natur keine Überlebenschance hat. Was ist in den vergangenen Jahren passiert? Nichts - da haben die Bewohner eben Pech gehabt.

Andere Städte aber machen es vor: Es gibt Begrünungen abseits von Bäumen und Hausfassaden. Die „Krone“ und die Stadt wollen von unseren Lesern wissen: Was sind Ihre Ideen? Um es kurz zu machen: Mindestens ein Siegerprojekt aus der „Krone“- Familie wird auf einem der grauen Plätze umgesetzt! headtopics.com

Die neue Verkehrsstadträtin: Ulli Sima macht sich um ihre Beliebtheit (offiziell) keine Sorgen.(Bild: Klemens Groh)„Eine Fach-Jury prüft die Vorschläge auf Umsetzbarkeit“, erklärt Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ). „Es gibt schon ein paar gute Beispiele, wie innovative Gräser- oder Blumenbeete an der linken Wienzeile, aber mir ist das noch viel zu wenig, und daher wollen wir heuer eine große Offensive starten.“ Die Aktion „Raus aus dem Asphalt“ mit der „Krone“ nennt Sima gar „die größte Begrünungsoffensive Wiens“.

(Bild: APA/TATWORT/JULIA BECK)Was soll eingeschickt werden?Alle möglichen Ideen, die über die alltäglichen Baumsetzungen und Fassadenbegrünungen hinausgehen und sich leicht in einer Gasse oder auf einem trostlosen Platz integrieren lassen.

Wohin mit meinen Ideen?Texte, Zeichnungen, Visualisierungen und Pläne einfach an wien@kronenzeitung - Stichwort Begrünung - schicken. Oder an: Kronen Zeitung, Wien-Redaktion, Muthgasse 2, 1190 Wien.Einsendeschluss ist der 16. Mai 2021. Das oder die Siegerprojekt(e) werden wir groß vorstellen.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

- Parkplätze +Bäume und Sträucher. Gratis-Öffis, dann fahren die Hälfte der AutofahrerInnen in 5 Jahren öffentlich und die gewonnenen Parkplätze werden begrünt. Die Gratis-Öffis zahlen wir über die Co2 Bepreisung, die ja gaaaaanz bald kommt. Ist das eigentlich der Ersatz für die Aktion 'Coole Straßen Plus', von denen heuer noch 16 umgesetzt werden sollten?

Parkettböden Der Aufholbedarf bei Begrünung in Wien ist so groß, dass man eigentlich nicht weiß, wo man anfangen soll. Vielleicht in der Gumpendorfer Straße in 1060. - Und generell zum Thema Auto, Asphalt und öffentlicher Raum (Artikel wird immer wieder aktualisiert): Was ihr für Scheisse redet bei der Krone, ist unfassbar!!

Cool, Parkspuren auflassen, Radstraßen stattdessen machen und dazwischen ein grünes Band. Rasengleise überall dort, wo es selbstständige Gleiskörper ohne Querungen gibt. man könnte die Gehwege mit Marmor auslegen. und mehr Stahl und Glas beu den Häusern verwenden , dann könnten wir überschüßiges Geld💸 loswerden 😁

wolf_kamp Wasn jetzt los? Krone for Future? Bin skeptisch aber doch leicht positiv überrascht... For all those who are new to this working from home Bitcoin trading options Here's a little tip: Get a trusted Bitcoin expert and stick to her Redmond577 Invest and play at similar times each day. Because : In times of chaos, your investment is your anchor to success⚖️

Häuserfronten begrünen. Komisch in Weißrussland gibt's keine Pandemie!!!! Ein Bach wäre vielleicht etwas. SPOE_Diesel Schnell! Intervention! Unser schöner Asphalt! MichaelPommer Gibt die Krone denn ihre Kampagnenposition als Leitmedium der Parkplatzbewahrer auf? No likes. No answer. No question. Asphaltierts die Krone.

Für was werden Politiker mit Steuergeldern am Leben erhalten, wenn sie selbst zu einfachsten Dingen nichts taugen? Alle in die Wüste schicken - Selbstverwaltung einführen und alles wird um Vieles besser Niemand braucht das Politiker-Pack, wie Belgien ja schön gezeigt hat