Netflix-Film mit zehn Oscar-Nominierungen klar an der Spitze

Das Schwarz-Weiß-Drama 'Mank' von David Fincher ist der große Favorit bei den diesjährigen Academy Awards.

15.03.2021 16:29:00

Das Schwarz-Weiß-Drama 'Mank' von David Fincher ist der große Favorit bei den diesjähringen Academy Awards.

Das Schwarz-Weiß-Drama 'Mank' von David Fincher ist der große Favorit bei den diesjährigen Academy Awards.

"Mank" ist der große Favorit bei der Verleihung der 93. Academy Awards am 25. April. Der Netflix-Film über die Entstehung des Hollywoodklassikers"Citizen Kane" von Regisseur David Fincher kam auf zehn Oscar-Nominierungen.

Turnschuhe bei der Angelobung - geziemt sich das? Mückstein: In Turnschuhen ins Amt Deutsche staunen über das Corona-'Ösi-Wunder'

Gary Oldman in der Hauptrolle des titelgebenden Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz wurde von der Academy auch als bester Hauptdarsteller nominiert.Zahlreiche"Sechser"Mit etwas Respektabstand folgen dahinter die weiteren Konkurrenten. So geht Chloé Zhaos Golden-Globe-Gewinner

"Nomadland" ebenso mit sechs Gewinnchancen in die cineastische Nacht der Nächte wie"Minari"von Lee Isaac Chung oder"The Father"von Florian Zeller. Ebenfalls auf sechs Nominierungen brachten es das Gehörlosendrama headtopics.com

"Sound of Metal","The Trial of the Chicago 7"sowie"Judas and the Black Messiah"von Shaka King über die Black-Panther-Bewegung in den 1960ern. Und auch Österreich kann in der Sparte des besten Auslandsfilms ein wenig die Daumen halten: Jasmila Zbanics Kriegsdrama

"Quo vadis, Aida?", eine österreichische Koproduktion, ist für Bosnien und Herzegowina im Rennen.Die diesjährigen Oscar-Nominierungen wurden am Montag von Priyanka Chopra Jonas und Nick Jonas via Livestream bekanntgegeben. Weiterlesen: KURIER »