Natürlich heilsam: Pflanzliche Must-haves im Winter

  • 📰 KURIERat
  • ⏱ Reading Time:
  • 48 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 23%
  • Publisher: 63%

Österreich Schlagzeilen Nachrichten

Österreich Neuesten Nachrichten,Österreich Schlagzeilen

Eukalyptus für die Nase, Eibisch für den Hals, Melisse gegen innere Unruhe: Auf welche Heilpflanzen Sie jetzt nicht verzichten sollten.

Dunkelheit und nasskaltes Wetter drücken zwischen November und März bei vielen auf die Stimmung."Um einer depressiven Gemütslage zu begegnen, ist die beste Heilpflanze das Johanniskraut", weiß. Als wohltuender Tee wirkt die Arzneipflanze Niedergeschlagenheit entgegen; Massagen mit Johanniskrautöl sind buchstäblich Balsam für die Seele. Aber Vorsicht: Die Wirkstoffe des Johanniskrauts regen diebestimmter Enzymsysteme in der Leber an.

So kann etwa die Wirkung der Antibabypille bei gleichzeitiger Einnahme beeinträchtigt werden."Wenn man hier unsicher ist, sollte der Apotheker als kompetenter Ansprechpartner zurate gezogen werden", betontAls milde Stimmungsaufheller gelten auch ätherische Öle."Sie beeinflussen über das limbische System unser Wohlbefinden. Petitgrain, ein aus Zitruspflanzen destilliertes Öl, hat sich in der kalten Jahreszeit bewährt.

Eine wunde, trockene Schnupfennase wird am besten mit Ringelblumensalbe versorgt:"Sie enthält entzündungshemmende und zellregenerative Inhaltsstoffe." Eibisch-Pastillen oder Isländisch-Moos-Tabletten bekämpfen lästiges Halsweh.Als vorbeugende Maßnahme ist der Rote Sonnenhut, Echinacea purpurea, die Heilpflanze der Wahl."Für eine optimale Wirkung sollten entsprechende Präparate kurmäßig angewendet werden.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 4. in AT

Österreich Neuesten Nachrichten, Österreich Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Rumänien 1989: Todbringende WeihnachtenRumänien 1989: Vor 30 Jahren wurde der rumänische Diktator Nicolae Ceausescu gestürzt. Die Revolution verlief blutig, auch zu Weihnachten wurde gekämpft. Ein historischer Bericht von michaelschmlzer.
Herkunft: WienerZeitung - 🏆 19. / 51 Weiterlesen »

Elf Jahre nach Verbot: Drei Viertel der Fremdwährungskredite abgebautSeit 2008 ist die Vergabe von Fremdwährungskrediten verboten. Seit dem wurden drei Viertel dieser riskanten Schulden abgebaut.
Herkunft: kleinezeitung - 🏆 6. / 63 Weiterlesen »

Kombination: Rehrl im Ramsau-Aufgalopp mit starkem SprungDer Lokalmatador wird Fünfter im provisorischen Wettkampfdurchgang. Alle elf Österreicher sind am Samstag im\r\nWeltcup dabei.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

15-Jährige belästigt: Polizei sucht diesen MannFahndung der niederösterreichischen Polizei: Ein unbekannter Mann steht im Verdacht ein 15 Jahre altes Mädchen aus Wiener Neustadt im Zug sexuell belästigt und berührt zu haben.
Herkunft: krone_at - 🏆 12. / 53 Weiterlesen »

Schöne Feiertage und DankeDas letzte JOB & BUSINESS im heurigen Jahr – mit einem Blick auf die Menschen im Feiertagsdienst und einem kleinen Tipp für 2020.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »