Nationalrat beschließt umstrittene Uni-Novelle

Nationalrat beschießt umstrittene Uni-Novelle:

24.03.2021 10:32:00

Nationalrat beschießt umstrittene Uni-Novelle:

Studienanfänger müssen künftig in den ersten vier Semestern eine Mindestleistung erbringen, um ihr Studium fortsetzen zu können

Wien – Studenten werden künftig eine Mindestleistung erbringen müssen, um ihr Studium fortsetzen zu können. Das sieht eine Universitätsgesetz-Novelle vor, die am Mittwoch vom Nationalrat verabschiedet wird. Konkret ist die Einführung einer Mindeststudienleistung für Studienanfänger von 16 ECTS-Punkten innerhalb der ersten vier Semester vorgesehen. Ansonsten dominiert am ersten Tag der Plenarwoche das Thema Corona.

Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée Corona-Infektionszahlen in Vorarlberg seit Öffnung vervierfacht William und Kate: Erster Auftritt geht ans Herz

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

🔫