Nationalrat beschließt Rechtsanspruch auf Pflegekarenz

Bezahlt wird ein Pflegekarenzgeld in der Höhe des fiktiven Arbeitslosengeldes.

26.09.2019 12:04:00

Bezahlt wird ein Pflegekarenzgeld in der Höhe des fiktiven Arbeitslosengeldes.

Bezahlt wird ein Pflegekarenzgeld in der Höhe des fiktiven Arbeitslosengeldes.

Pflegetätigkeitenwahrnehmen, ohne eine Kündigung fürchten zu müssen. Voraussetzung ist, dass der Betrieb mehr als fünf Arbeitnehmer beschäftigt.Bezahlt wird einin der Höhe des fiktivenArbeitslosengelds, das beim Sozialministeriumsservice zu beantragen ist. Es braucht für den Antritt der

'Herumgesäge unanständig': Haimbuchner spricht über Corona-Erkrankung und verteidigt FPÖ-Chef Hofer Pro & Kontra zu MAN: Soll der Staat krisengebeutelte Unternehmen als Investor retten? Brauchen wir wirklich noch Bargeld?

PflegekarenzundPflegeteilzeitzunächst keine Zustimmung des Arbeitgebers. Über die vier Wochen hinaus kann wie bisher mit dem Unternehmen auf freiwilliger Basis einePflegekarenzbzw. -teilzeit für bis zu sechs Monate vereinbart werden. Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Livestream: Nationalrat verordnet sich zum Ende SchuldenbremseNach den teuren Beschlüssen vergangene Woche beschließt der Nationalrat heute in seiner letzten Sitzung eine Schuldenbremse. Sie wird es nicht durch den Bundesrat schaffen. nationalrat nrwahl wahlkampf schuldenbremse

Recht auf Bargeld kommt nicht in die VerfassungDer Versuch, das Recht auf Bargeld in der österreichischen Verfassung zu verankern, ist Mittwochnachmittag im Nationalrat gescheitert. Sowohl ein ... Frechheit! 😁

Fiktive Wahl für Nicht-Staatsbürger: Grüne holen AbsoluteRekordbeteiligung mit 2.900 symbolischen Wählern: ÖVP und FPÖ würden den Einzug in den Nationalrat verpassen. War ein Schuss ins Knie von SOS Mitmensch,2900 von 1,2 Millionen gingen zur Wahl. Welch ein Unfug.

Irmgard Griss nimmt Abschied von der PolitikDie Neos-Mandatarin hält am Mittwochabend ihre letzte Rede als Nationalrats-Abgeordnete.

Der Nationalrat und die Klimakrise - derStandard.atGibt keine Klimakrise.

Leistbares Wohnen als Zankapfel im NationalratIn der letzten Sitzung vor der Nationalratswahl ist die Aktuelle Stunde als Wahlkampfbühne genützt worden. Die SPÖ gab das Thema „Runter mit den ... Schwarzblaue Wohnpolitik: die armen sollen gefälligst auf der straße leben wenn sie sich keine miete leisten können, die reichen Straches mit dem fetten spesenkonto bekommen 2500,- 'Mietzuschuss' aus steuergeld.