NASA-Hubschrauber 'Ingenuity' absolvierte ersten Flug auf dem Mars

NASA-Hubschrauber 'Ingenuity' absolvierte ersten Flug auf dem Mars

20.04.2021 02:45:00

NASA-Hubschrauber 'Ingenuity' absolvierte ersten Flug auf dem Mars

Bei der US-Weltraumbehörde herrschte Jubel über den gelungenen Einsatz der Drohne.

pocketNur 1,8 Kilogramm ist der Mini-Hubschrauber"Ingenuity" (zu deutsch"Genialität") schwer - doch es ist ein gewichtiges Ereignis, bei dem die Drohne die Hauptrolle spielt: Am Montag meldete die NASA, dass der Helikopter über die Oberfläche des Planeten Mars geflogen ist. Erstmals gelang damit einem Luftfahrzeug ein Flug auf einem anderen Planeten.

Wien öffnet am 19. Mai Gastro, Hotels, Kultur und Sport Würden Sie soziale Medien nutzen, wenn Sie dafür zahlen müssten? 50 Prozent Preiserhöhung: Pfizer-Impfstoff soll auch für Österreich teurer werden

Der Start des Testflugs war zuvor einige Male verschoben worden. Als er jedoch stattfand, erhob sich"Ingenuity" einige Meter hoch und verharrte dort einige Sekunden. Danach landete er wieder sicher am Boden des Mars.Damit seien nun auch Aufnahmen der Marsoberfläche aus größerer Höhe möglich, heißt es von Seite der NASA. Der kleine Hubschrauber befindet sich seit Februar auf dem Mars, er war an Bord des Rovers „Perseverance“ gelandet.

Aufgrund der geringeren Anziehungskraft und der zum Teil extremen Temperaturen (nachts bis minus 90 Grad Celsius) galt der Testflug als heikel. Die Temperaturschwankungen können den empfindlichen Batterien zu schaffen machen. Die Rotorblätter des Hubschraubers müssen wegen der dünnen Luft auf 2537 Umdrehungen pro Minute beschleunigen. Das ist ein Vielfaches von Hubschraubern auf der Erde. headtopics.com

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu. Weiterlesen: KURIER »