Nagls hielt Wutrede zur Eröffnung des Murkraftwerkes - derStandard.at

9.10.2019

Nagls hielt Wutrede zur Eröffnung des Murkraftwerkes:

Grazer ÖVP-Bürgermeister Siegfried Nagl richtete harte Kritik an KPÖ und Grüne, die gegen das Wasserkraftwerk mobilisiert hatten.

Es war eines der umstrittensten Bauprojekte der letzten Jahrzehnte in der steirischen Landeshauptstadt, es führte zu einem Zerwürfnis zwischen der Bürgermeisterpartei ÖVP, den Grünen und der KPÖ – und letztlich zu Neuwahlen. Am Mittwoch wurde nun nach 33 Monaten Bauzeit das Grazer Murkraftwerk mit allem üblichen Tamtam, aber auch mit einer saftigen Wutrede des Grazer Bürgermeisters Siegfried Nagl (ÖVP) eröffnet.

Weiterlesen: DER STANDARD

Wutrede? Eher die übliche realitätsferne Schönrederei eines völlig überteuerten Projekts. Die 💩🤢 waren dagegen? Sind die 🤢 mittlerweile alle lobotomiert? Nagls hielt Wutrede? Well fuck him too

Massive Engpässe: Hilferuf der KinderpsychiaterAkute Personalnot in Hietzing nach der Eröffnung des Krankenhauses Nord. Mehr Übergriffe und Polizei-Einsätze. Und ich dachte, vor Übergriffen jeder Art schützt dieser unsichtbare Schutzzaun ... 😬

Uber-Investment wird für Paypal zur Belastung - derStandard.at

Für Technik-Nerds: Kontrollraum des Tschernobyl-Atomkraftswerks öffnet für Touristen - derStandard.at

Bisher unbekanntes Krustentier im 'Haus des Meeres' entdeckt - derStandard.atDie kleine graue Maus des Heeres versteckte sich im Haus des Meeres. geschütteltnichtgerührt

Ex-Rektor des Mozarteums muss ins Gefängnis - derStandard.at

Finanzielle Lage des Volkstheaters laut Stadt-Rechnungshof ein Drama - derStandard.at

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

09 Oktober 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Turnt und strahlt dem Schicksal zum Trotz - derStandard.at

Nächste nachrichten

Gesundheitskosten geringer als angenommen - derStandard.at
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten