Nachruf: Architekt Karl Müller (88) ist verstorben

Karl Müller hat das Bild von Kärnten durch seine Schul-, Wohn- und Gewerbebauten geprägt. Er ist am 5. Jänner verstorben.

07.01.2021 17:15:00

Viele Bauten in Kärnten tragen seine Handschrift, er war Präsident der Zentralvereinigung der Architekten Kärntens und Mitbegründer des Architektur Hauses Kärnten

Karl Müller hat das Bild von Kärnten durch seine Schul-, Wohn- und Gewerbebauten geprägt. Er ist am 5. Jänner verstorben.

© Architektur Haus KärntenViele Bauten in Kärnten tragen seine Handschrift, er war Präsident der Zentralvereinigung der Architekten Kärntens und Mitbegründer des Architektur Hauses Kärnten. Für seine Leistungen erhielt

Wienerin wirft Tschick aus Auto, kassiert 450-€-Strafe Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs Anschober: 'Februar und März schwierigste Phase der Pandemie'

Karl Müller(2.8. 1932 - 5.1. 2021) unter anderem das Große Ehrenzeichen des Landes, den Kärntner Landesbaupreis sowie den österreichischen Holzbaupreis. Am Dienstag, dem 5. Jänner ist der bekannte Architekt im 89. Lebensjahr verstorben. Der Verstorbene war seit 1958 als freischaffender Architekt in Klagenfurt tätig. Zahlreiche bedeutende und ortsbildprägende Schul-, Wohn- und Gewerbebauten im Land tragen seine Handschrift.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »