Nach der Scheidung geraten Frauen oft in finanzielle Schieflage

Nach der Scheidung geraten Frauen oft in finanzielle Schieflage:

13.03.2021 18:05:00

Nach der Scheidung geraten Frauen oft in finanzielle Schieflage:

Fast die Hälfte aller Ehen werden in Österreich wieder geschieden. Auch Teilzeitarbeit belastet das weibliche Budget. Es gibt zwar Besserung, aber nicht viel

Die gute Nachricht in der Woche des Weltfrauentags ist, dass statistisch gesehen erkennbar ist, dass Frauen ihre finanzielle Unabhängigkeit in den vergangenen Jahren stark ausbauen konnten. Das hat Intrum, ein Anbieter im Bereich Forderungsmanagement-Dienstleistungen, erhoben. Allerdings – und das ist die schlechte Nachricht – zeigt die Situation am Arbeitsmarkt nach wie vor, dass Frauen im Durchschnitt schlechter verdienen als ihre männlichen Kollegen, die derselben Tätigkeiten nachgehen. Hinzu kommt die Teilzeitarbeit als Belastung für das weibliche Budget.

Nehammer: „Leistungen kein Selbstbedienungsladen“ Raub in U-Bahn-Station: Wer kennt diesen Burschen? „Fluchtmutation“ in Tirol bereitet Experten Sorgen

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »