Nach 'Corona-Spaziergang' in OÖ: Zu sechst im Auto, Drogen am Steuer

Nach 'Corona-Spaziergang' in OÖ: Zu sechst im Auto, Drogen am Steuer

19.01.2021 21:20:00

Nach 'Corona-Spaziergang' in OÖ: Zu sechst im Auto, Drogen am Steuer

Im Wohnhaus des Pkw-Lenkers wurden zudem 300 Gramm Marihuana gefunden.

pocketDie Polizei hat am Montagabend in Rohrbach einen Pkw wegen der auffälligen Fahrweise des Lenkers angehalten. In dem Wagen saßen sechs - statt der erlaubten fünf - Personen, die zuvor an einem"Spaziergang" in Rohrbach teilgenommen hatten, um gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu protestieren. Auch drei Kinder im Alter von fünf bis 13 Jahren waren im Auto, berichtete die oö. Polizei am Dienstag.

Van der Bellen verteidigt Justiz und mahnt Medien "Hochriskant": Scharfe Kritik an Öffnungen Österreich will mit Israel Impfstoff produzieren - derStandard.at Weiterlesen: KURIER »

Jaja, die geistigen Nackerpatzeln nach dem Spaziergang und dann noch eingeraucht Kinder herum chauffieren🤣🤦🏼‍♂️Das kannst ned erfinden!