Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen

Die Mutter von Greta Thunberg spricht offen über die Depressionen ihrer Tochter.

25.2.2020

Die Mutter von Greta Thunberg spricht offen über die Depressionen ihrer Tochter.

Greta Thunbergs Mutter Malena Ernman hat von den dunkelsten Zeiten in der Kindheit der Klima-Ikone erzählt. Die heute 17-Jährige litt vor einigen ...

Greta Thunberg mit ihrer Mutter Malena Ernman (Bild: AFP) Greta Thunbergs Mutter Malena Ernman hat von den dunkelsten Zeiten in der Kindheit der Klima-Ikone erzählt. Die heute 17-Jährige litt vor einigen Jahren unter schweren Depressionen. Als sie elf Jahre alt war, habe Thunberg aufgehört zu lachen, zu sprechen und zu essen - erst als sie ihr Engagement für den Klimaschutz entdeckte, sei es für das Mädchen wieder bergauf gegangen. Artikel teilen 0 Drucken In einem neuen Buch schilderte Ernman die depressive Phase ihrer Tochter. „Sie hat nicht mehr die Energie, die Treppen hinaufzugehen, und ihre Punktezahl bei Depressionstests ist sehr hoch“, beschreibt die schwedische Opernsängerin die Situation von damals. Die Familie hätte sich große Sorgen gemacht, als Thunberg nur mehr winzige Portionen Reis, Avocado und Gnocchi zu sich genommen habe. Sie habe in nur zwei Monaten beinahe zehn Kilogramm Gewicht verloren und sei nur knapp einer Einweisung ins Spital entgangen. „Ihre Körpertemperatur ist niedrig, und ihr Puls und ihr Blutdruck weisen eindeutig auf Anzeichen von Unterernährung hin“, so Ernman. Sie sei „in eine Art Dunkelheit verschwunden“. (Bild: https://twitter.com/GretaThunberg) Ernman: „Sie sah, was der Rest von uns nicht sehen wollte“ Die Lage habe sich geändert, als sich das junge Mädchen für den Klimawandel zu interessieren begann. Während ihre Klassenkameraden ganz begeistert von den Reisen eines Lehrers nach New York, Thailand und Vietnam gewesen seien, habe Thunberg sich kritisch geäußert: „Sie sah, was der Rest von uns nicht sehen wollte“, berichtete ihre Mutter. „Es war, als ob sie CO2-Emmissionen mit bloßen Auge sehen konnte.“ Ihr Vater Svante Thunberg half ihr schließlich, ein Protestschild zu basteln - nachdem sie begonnen hatte zu protestieren, blühte sie schließlich auf. Ihre Mutter beobachtete nach wenigen Tagen mit Begeisterung, dass ihre Tochter eine ganze Schüssel vegane Thai-Nudeln aß, die ihr einer ihrer demonstrierenden Mitstreiter gegeben hatte. Malena Ernman trat 2013 als „Beatrice“ im Stück „Beatrice et Benedict“ im Theater an der Wien auf. (Bild: APA/HANS KLAUS TECHT) Thunbergs Mutter nahm am Songcontest teil Malena Ernmann ist eine schwedische Opernsängerin, die auch bereits in Wien Aufführungen hatte. Im Jahr 2009 trat sie für Schweden beim Songcontest an - sie belegte den 21. Platz. Sie ist Mitglied der Königlich Schwedischen Musikakademie. Weiterlesen: Kronen Zeitung

Intelligente Menschen sind depressiv. Idioten machen uns depressiv. Sie leben glücklicher und zufriedener. Die Depressionen bekomme ich, wenn ich an unwillig lernende Kinder denke. ooooch die arme , hätte in die Schule gehen sollen statt schwänzen und die Menschen gegeneinander aufzuhetzen wenn ich so eine hetzer göre wäre hätte ich auch Depressionen!

rechtzeitig behandelt werden sollte das Kind, anstatt Reden halten Dieser Artikel ist mehr als nur falsch! er zeigt entweder das sich Frau Ernman Aufmerksamkeit durch lügen um ihre eigene tochter generieren möchte oder das sie eine egoistische aufmerksamkeits geile rabenmutter ist die ihre depressieve tochter ins Rampenlicht schiebt ... 1/x

Warum vermarktet diese Frau ständig ihre Tochter?!?! Einfach widerlich! Das sagt alles: JurgenPresser wen interessiert das noch? 😂😂😂😂😂😂😂😋 Laut Wikipedia wurde bei der Greta aber ein Asperger-Syndrom festgestellt. ...sie war Sängerin..omg

Bub (6) stürzte vor Augen der Mutter in den TodEin sechsjähriger Bub aus Tschechien ist am Samstagabend beim Abstieg von der Drachenwand in St. Lorenz am Mondsee in Oberösterreich in den Tod ... In Tschechien? In Ihrem Artikel steht: 'Drachenwand in St. Lorenz am Mondsee in Oberösterreich'.

Hauptsache wieder in die Medien kommen!! War anzunehmen nachdem ihre Krankheit lange schon öffentlich publik gemacht wurde. Möglicherweise werden die Probleme aber stärker, wenn die Medienhype nachlässt und Greta sozusagen ins 'normale' Leben zurückkehrt. JurgenPresser also wenn mir was am Arsch vorbei geht...

Bub (6) stürzt vor Augen seiner Mutter in den Tod - Oberösterreich | heute.atAuf der Drachenwand in St. Lorenz am Mondsee ist es am Samstag zu einer Tragödie gekommen. Beim Abstieg stürzte ein 6-Jähriger vor den Augen seiner Mutter 60 Meter tief in den Tod.

Drachenwand-Drama: Mutter wegen fahrlässiger Tötung beschuldigtEin sechsjähriger Bub stürzte Samstagabend 60 bis 70 Meter in den Tod. Nun folgen rechtliche Konsequenzen.

Rassistischer Buslenker sagte zu Mutter 'Tschusch' - Niederösterreich | heute.atNur weil er offenbar zu faul zum Wechseln eines 20-Euro-Scheines war, wurde ein Wr. Neustädter Linienbusfahrer tief und rassistisch: 'Ihr Türken fahrt eh immer schwarz.'

Junger Chinese spricht über die Hölle von WuhanEr ist 24 Jahre alt. Er studiert Wirtschaft. Er lebt in Wuhan. Er hat der „Krone“ über einen - in China verbotenen - Messenger-Dienst ein Interview ...

Posting von FPÖ-Stadtrat „offen rassistisch“Die Linzer Grünen haben am Montag ein Facebook-Posting des FPÖ-Stadtrats Michael Raml über ausländische Häftlinge als „offen rassistisch“ kritisiert. ...



Regierung plant jetzt Maskenpflicht im Supermarkt

43 Prozent der Beatmungsgeräte noch frei

Handelsketten müssen Warenangebot einschränken

'Corona-Camp': Red Bull dachte darüber nach, Fahrer absichtlich zu infizieren - derStandard.at

Teilweise Maskenpflicht ++ Hotels müssen schließen

„Wollen nicht, dass Medizin vor dem Kollaps steht“

Alfons Haider meldet sich mit wichtigem Appell

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

25 Februar 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Streit um Lehramtsstudium wird zum Politikum

Nächste nachrichten

Millionenpleite eines Maschinenbau-Unternehmens
„Die Gefahr lauert auch draußen, Parks bleiben zu“ Kein Bargeldmangel: „Tresor ist prall gefüllt“ Schutzmasken-Spende aus China in Wien eingetroffen So basteln Sie ihren Mundschutz rasch selbst Rund 90 Personen in Lech am Arlberg auf Corona getestet - derStandard.at Kommandant von US-Flugzeugträger schlägt Alarm Tote in Italien: Sind Blutdrucksenker schuld? Saftige Pleite einer bekannten Pferde-Fleischerei Streit ums Händetrocknen: Dyson-Werbung in Deutschland vorerst gestoppt Türkei vor Katastrophe: Zahl der Toten vervierfacht - News | heute.at Internationale Raumstation: 'Derzeit einer der sichersten Orte' Schulen schrittweise öffnen: Faßmann verspricht Laptops für Schüler
Regierung plant jetzt Maskenpflicht im Supermarkt 43 Prozent der Beatmungsgeräte noch frei Handelsketten müssen Warenangebot einschränken 'Corona-Camp': Red Bull dachte darüber nach, Fahrer absichtlich zu infizieren - derStandard.at Teilweise Maskenpflicht ++ Hotels müssen schließen „Wollen nicht, dass Medizin vor dem Kollaps steht“ Alfons Haider meldet sich mit wichtigem Appell Abstand wegen Coronavirus: Viele Wiener Gehsteige sind zu schmal Verwirrung nach Rat der WHO, keinen Mundschutz zu tragen Deutschland bei Gesichtsmasken zurückhaltender Kostenlose Schutzmasken: Handel will Entschädigung Hälfte der Lehrer fühlt sich nicht auf digitales Lehren vorbereitet - derStandard.at