Weikendorf, News, Niederösterreich, Gericht, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Weikendorf, News

Muslimische Familie hat nun Schlüssel für ihr Haus - Niederösterreich | heute.at

Im Streit zwischen der Gemeinde und einer muslimischen Familie in NÖ ist der Genehmigungsbescheid nun rechtskräftig. Der Hauskauf wurde abgewickelt, die Schlüssel übergeben.

14.2.2020

Im Streit zwischen der Gemeinde und einer muslimischen Familie in NÖ ist der Genehmigungsbescheid nun rechtskräftig. Der Hauskauf wurde abgewickelt, die Schlüssel übergeben.

Im Streit zwischen der Gemeinde und einer muslimischen Familie in NÖ ist der Genehmigungsbescheid nun rechtskräftig. Der Hauskauf wurde abgewickelt, die Schlüssel übergeben.

Die langwierige Rechtscausa um den Zuzug von Muslimen nach Dörfles bei Weikendorf (Gänserndorf) dürfte nun doch noch einen positiven Abschluss für die elfköpfige Familie finden. Der Genehmigungsbescheid der Grundverkehrsbehörde des Landes für den Hauskauf ist rechtskräftig. „Meinem Antrag auf Ausstellung der Rechtskraft wurde stattgegeben", erklärt Muna Duzdar, die Anwältin der Familie, im „Heute" -Gespräch. Das vom Familienvater aus Palästina gemeinsam mit zwei Söhnen bereits im März 2019 erworbene Haus wurde jetzt übergeben, der Geldbetrag an die Verkäuferin überwiesen, die Schlüssel von der staatenlosen und rechtskräftig anerkannten Flüchtlingsfamilie übernommen. Weiterlesen: heute.at

die familie wird sich dort ja sehr wohl fühlen wenn sie so erwünscht is🙈🙈und dann wsl jammern weil keiner im dorf sie mögen🙈 na hauptsache mit aller gewalt dort wohnen wollen🙈 und diese Familie sofort wie dreck behandeln Vielleicht werden jene mit Hilfe der Taqiyya ( Sure 3 Vers 28 ) den erfolgreichen Weg der Verdrängung fortsetzen ?

Irgendwo zu wohnen wo man nicht erwünscht und geächtet ist, hmmmm. Und woher haben die 🧕🧔 das Geld dafür? Ob sich die Moslems dort wohlfühlen werden? Die Hinterwäldler in dem Dorf bekommen jetzt die neue Zeit hautnah zu spüren! Gut so! 😀

Tochter (13) starb qualvoll: Eltern bestreiten nun Mord - Niederösterreich | heute.atProzessauftakt heute in Krems: Mutter und Vater müssen sich wegen Mordes verantworten. Sie hatten der schwer kranken Tochter (13) keinen Arzt gerufen.

Rapid hat ein eigenes Shirt für die Fans aus Japan - Fussball | heute.atStartet Koya Kitagawa im Frühjahr durch? Verletzungsbedingt brachte es der Japaner im Herbst nur auf sechs Einsätze für Rapid. Positiv für die Hütteldorfer: Das große Interesse seiner Landsleute.

Porsche-Lenkerin musste Bein abgenommen werden - Niederösterreich | heute.atDie 29-jährige schwer verletzte Porsche-Lenkerin liegt nach wie vor auf der 'Intensiv' des UKH Meidling. Ein Bein konnte leider nicht mehr gerettet werden.

Parkschaden gemeldet – dennoch 150 Euro Strafe - Niederösterreich | heute.atTeuerer Parkschaden in Tulln: Eine Tullnerin fuhr gegen ein Auto und hinterließ brav ihre Nummer. Trotzdem muss sie jetzt 150 Euro Strafe wegen Fahrerflucht bezahlen. 1998 meinen Führerschein gemacht und da haben wir das bereits so gelernt. Ist das jetzt echt etwas neues für die heute-Redaktion ? zettel hinterlassen hat NIE gerecht und war IMMER fahrerflucht.

Sektenmutter bekam auch im Gefängnis ein Baby - Niederösterreich | heute.atDie 35-jährige Mutter wurde gestern in Krems zu fünf Jahren Haft verurteilt. Ende 2019 hatte sie bereits in Haft erneut ein Kind geboren – eine kurze Zwischenbilanz.

Mann (54) missbrauchte 14-Jährige am Friedhof - Niederösterreich | heute.atErschreckender Missbrauchsfall um einen 54-jährigen Türken: Er soll bei St. Pölten eine völlig betrunkene 14-Jährige missbraucht haben, fasste acht Jahre Haft aus.



Amadeus Awards 2020: Gabalier verärgert, weil nicht nominiert - derStandard.at

Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol

Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen

Ludwig wird Pate von Schönbrunner Eisbärenbaby

Positiv getestet: Zwei Corona-Infizierte in Tirol

Züge gestoppt : Österreichische Behörden stiften Coronavirus-Panik am Brenner

Coronavirus: Kein Bogen um Österreich - derStandard.at

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

14 Februar 2020, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Marek: 'Barisic hätte ich gerne als Schwiegersohn' - Fussball | heute.at

Nächste nachrichten

Liebe in der Tierwelt – 20 herzerwärmende Fotos - HeuteTierisch - heute.at
Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert EU will Smartphone-Hersteller zu einfacherem Akkutausch zwingen - derStandard.at Kurz in London: „Keine einfachen Verhandlungen“ Coronavirus: Hotel und Wohnort in Tirol gesperrt Logo bespuckt: EA sperrt „FIFA“-Profi dauerhaft! Coronavirus: Erster Fall in der Schweiz bestätigt Rendi-Wagner: „Habe die Jugend immer gefördert“ Gekränkte Queen will, „dass es endlich vorbei ist“ Erstes Großprojekt: Blümels erste Budgetrede naht Anschober: Grenze zu Italien bleibt offen Kurz erwartet 'keine einfachen Verhandlungen' zwischen EU und London - derStandard.at Zwei Coronavirusfälle in Tirol bestätigt - derStandard.at
Amadeus Awards 2020: Gabalier verärgert, weil nicht nominiert - derStandard.at Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen Ludwig wird Pate von Schönbrunner Eisbärenbaby Positiv getestet: Zwei Corona-Infizierte in Tirol Züge gestoppt : Österreichische Behörden stiften Coronavirus-Panik am Brenner Coronavirus: Kein Bogen um Österreich - derStandard.at Lehrer setzen sich für Handyverbot in Schulen ein Bei Ikea gefilmt: Influencerin täuschte Urlaub auf Bali vor - derStandard.at Staatsanwälte und das Gängelband der Politik - derStandard.at Wegen Opernball-Loge: 'Alle gegen Mahrer' - derStandard.at Forderung nach 35-Stunden-Woche erfasst Caritas - derStandard.at