Mitarbeiter räumte Spirituosenlager leer - Schaden bei 150.000 Euro

Mitarbeiter räumte Spirituosenlager leer - Schaden bei 150.000 Euro

07.04.2020 00:48:00

Mitarbeiter räumte Spirituosenlager leer - Schaden bei 150.000 Euro

Der 37-jährige Mitarbeiter eines Großmarktes im Salzburger Pinzgau wurde in Untersuchungshaft genommen.

Autowegfahren wollte, kontrollierten ihn die Polizisten. Dabei wurden neben dem Diebesgut auch mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt. Auch im Keller des Verdächtigen stießen die Ermittler noch auf Teile der Beute. Weiterlesen: KURIER »

Bronx Zoo in New York: Sieben Großkatzen mit Coronavirus infiziertDie Tiger und Löwen dürften sich bei einem Mitarbeiter des Tiergartens angesteckt haben. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Mehr ist nicht zu sagen, bevor Ihr Eure Haustiere im Wald aussetzt: 'geht man davon aus' ... und 'ein Tiger wurde getestet' schlechte Neuigkeiten für Joe Exotic

Shanghai spendet Salzburg 21.000 MaskenDie Stadt Shanghai hat ihrer österreichischen Partnerstadt Salzburg 3.000 medizinische und 18.000 reguläre Schutzmasken für Ärzte, Pfleger und Patienten der Landeskliniken gespendet. Das Foto passt aber eher nicht!!! aus China sollte man nichts annehmen sondern man sollte China endlich zur Verantwortung ziehen ! Danke China! cc li_xiaosi chinaembaustria

Arbeiterkammer beklagt zahlreiche Missstände in FirmenSchutzbestimmungen für die Mitarbeiter werden oft nicht eingehalten, sagt Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer. Ich habe von der AK noch nicht EIN positives Wort gehört, aber ziemlich vieleu geprüfte Anschuldigungen!!!😡😡😡 Gibts sonst noch was zu sagen 🤪

Tim Cook zeigt, wie Apples eigens produzierte Masken aussehenAuf Twitter gab er bekannt, wie sein Unternehmen nun Mitarbeiter im Gesundheitswesen unterstützen wird.

Corona-Spontanhilfe mit dem Roten KreuzDass Ihre Spende wirklich dort ankommt, wo sie gebraucht wird, dafür garantierten Tausende freiwillige Rotkreuz-Mitarbeiter.

FPÖ schäumt wegen kostenpflichtiger Masken - News | heute.atNorbert Hofer wettert gegen die kostenpflichtigen Schutzmasken bei Rewe. Er sieht die Verantwortung bei der Regierung. Als man heute von mir Geld für die Maske haben wollte, bin ich einfach zum Hofer weitergefahren. Solange Rewe Geld dafür verlangt, gehe ich dort nicht mehr einkaufen. grafkaroly ...schäumt....lächerlich. [6.4., 22:43] Peter Schöffel: Der gestörte Hausverstand gehört boykottiert! Die spielen Ihre marktbeherrschende Machtposition aus😡 Das bedeutet dann, dass die Leute die Einwegmasken mehrmals tragen weil sie sich ein paar Euro sparen wollen oder müssen!