Mit Grünem Pass ab April zurück in die Normalität

Mit Grünem Pass ab April zurück in die Normalität

18.03.2021 07:11:00

Mit Grünem Pass ab April zurück in die Normalität

Österreich prescht vor, EU-weit soll es spätestens Anfang Juni so weit sein - wieder Reisen dank digitalem Nachweis

pocketÖsterreich will ganz vorne dabei sein, wenn eine Art europäischer Gesundheitspass seinen Bürgern das Reisen wieder erleichtern soll. Bereits in den kommenden Tagen will die Regierung in Wien die rechtlichen Grundlagen dafür schaffen, gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger gestern bekannt. Ab April könnte solch ein Grüner Pass in Österreich erstmals gezückt werden.

Sinn macht so ein Freibrief ins Post-Corona-Leben aber nur, wenn er auch in allen anderen EU-Staaten gilt. Die EU-Kommission legte deshalb am Mittwoch in Brüssel ihren Plan für einen „Digitalen Grünen Nachweis“ vor.„Mit diesem digitalen Zertifikat wollen wir unseren Mitgliedstaaten helfen, verantwortungsvoll und sicher die Freizügigkeit wiederherzustellen“, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Gelten soll er aber nicht nur für Menschen, die gegen das Coronavirus geimpft sind, sondern auch für Personen, die einen frischen PCR-Test oder eine kürzliche Genesung von einer Covid-19-Erkrankung nachweisen können.Freie Bahn in den Urlaub headtopics.com

Die Vorgabe der EU-Kommission: Jetzt muss Tempo gemacht werden, in allen Staaten der Union hat der Nachweis zu gelten und das am besten spätestens ab Sommerbeginn. So soll die Tourismussaison nach dem massiven Einbruch des Vorjahres in diesem Jahr doch noch gerettet werden.

Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

nadann auf weiteres viel spaß dei TESTEN und auch 2x Jährlich Impfen auch nicht vergessen weiter Masken tragen Man sollte alle Kurier-Mitarbeiter sicherheitshalber 8x impfen 😂 die krone_at fragt: Finde sie sollten ihre Werbeeinschlatung kennzeichnen. Der europäische Gerichtshof wird hoffentlich eingeschaltet. 1933 nannte man das Passagierschein, Privilegierte u. Geächtete.

Ich bin ja so froh das Österreich 'vorprescht' wo doch Deutschland letzte Woche den Auftrag dazu an IBM vergeben hat. Das nächste Desaster der Kurz Buberl Truppe! Wahrscheinlich genau so sicher wie die Software der Testzentren und genau so kompetent wie kaufhausoesterreich Eine schlechte Idee! Wer das will, soll es machen. Und wer sich NICHT impfen lassen will, den sollen die Regierungen dann auch in Ruhe lassen. Hier hat der Staat nicht mitzureden, da es ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit und mit Risiken verbunden ist.

Was sagen die „Qualitätsmedien“ eigentlich dazu, dass Texas wieder zur Normalität zurückgekehrt ist ? Was macht jemand ohne Smartphone? Muss man Israel alles nachmachen? Big brother is watching you war gestern. Jetzt tragen wir ihn spazieren, er ist sozusagen live dabei! Bye Bye Austria ... 👋 Geimpften können genauso ansteckend sein.Soll ja bloß einen milderen Verlauf garantieren. Was machen jene Personen,welche sich NICHT impfen lassen dürfen? Diskriminierung