Mit Bio-Hanf aus Apetlon zum internationalen Erfolg

Mit Bio-Hanf aus Apetlon zum internationalen Erfolg

19.2.2020

Mit Bio-Hanf aus Apetlon zum internationalen Erfolg

Die 31-jährige Elisabeth Denk hat einen kleinen Familienbetrieb zu einem der bekanntesten Hanfproduzenten Österreichs gemacht. Und die Expansion geht weiter.

zählt zu den wenigen CBD-Anbietern, die den Hanf auf eigenen Feldern kultivieren – dort wo Elisabeths Vater zuvor Getreide anbaute. 2015 wagte sie gemeinsam mit Partner Christoph Werdenich den Neustart. Nach ihrem Studium „Information, Medien & Kommunikation“ an der FH Burgenland . „Ich habe mich auf die Suche nach neuen Zugängen zur Landwirtschaft gemacht. Die Hanfpflanze mit ihren vielen Inhaltsstoffen hat mich fasziniert. Ich habe sehr viel recherchiert und immer mehr Potenzial in ihr gesehen. Auch, weil ich mich schon immer für natürliche Produkte für die Gesundheit interessiert habe“, erzählt sie. Alles in Eigenregie Auf einem Testfeld wurden die ersten Hanfpflanzen angebaut. „Das Feedback von Medizinern und Experten war so gut, dass wir weitermachten und 2016 schließlich BioBloom gegründet haben“, erinnert sich Denk. Heute zählt der Betrieb zu den bekanntesten CBD- und Hanfproduzenten Österreichs. © Bild: Biobloom GmbH Vom Anbau auf rund 110 Hektar biozertifizierten Flächen bis zu den fertigen Produkten wird der gesamte Produktionsprozess selbst erledigt – eher eine Ausnahme unter den zahlreichen CBD-Anbietern. „Wir wissen wirklich, was in unseren Produkten drinnen ist. Ein großer Vorteil“, sagt Werdenich Weiterlesen: KURIER

Schweins-Brötchen mit FrankfurterRezept für Schweins-Brötchen mit Frankfurter: Dieses witzige Fingerfood passt perfekt für jede Faschingsparty und auch für Kindergeburtstage. Shitstorm in 3, 2, 1....

US-Präsident Trump wirbt mit Ehrenrunde zum Nascar-Saisonstart um Wiederwahl - derStandard.at

Hamas trickste israelische Soldaten mit Fake-Profilen von Frauen aus - derStandard.at

Die Weltbank hat ein Problem mit schnell zurücktretenden Chefökonomen - derStandard.at

Late-Night-Show mit Rudi Fußi startet Ende Februar bei Puls24Der streitbare Politikberater, Kabarettist und Unternehmer wird donnerstags durch sein Format 'Bussi Fussi' führen. Jössasna, den schau i mir oba nit on. Powered by Saab? Puls 24 ein Sender der sowieso kaum Reichweite hat. Da erreicht selbst der Falter mehr Haushalte.

Dodik droht mit Zerstörung Bosniens - derStandard.atserbinnen Als wenn er und alle anderen in den dicken Sesseln das nicht schon längst getan hätten! Sarajevo - ehemalige Heimat die einfach nur „am Ar***“ ist und nicht weiterkommt...wie leider auch alle anderen Teile dieses armen und einst so schönen Landes. :-(



Abstand wegen Coronavirus: Viele Wiener Gehsteige sind zu schmal

Wegen Corona: 4-Jährige bekommt Heulkrampf, weil Fast-Food-Lokale sperren

Moretti: „Coronavirus nicht in Tirol entstanden“

Dividende: Kogler will Einschränkungen 'einfach verordnen'

Corona-Streit um Bundesgärten: 'Köstingers Niveau ist kindisch'

Schlafen auf Parkplatz: Coronavirus zeigt Amerikas soziale Not

Experten sehen Maskenpflicht skeptisch

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

19 Februar 2020, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

'Finanz' führt Großrazzia bei Amazon durch - News | heute.at

Nächste nachrichten

Libysche Rebellen beschossen Hafen von Tripolis mit Raketen - derStandard.at
Innenminister besorgt: „Taxibons gefährlich“ Wegen Corona: Saudische Ehefrauen dürfen Sex verweigern Noch nicht am Tiefpunkt Trump will Putins Corona-Hilfsangebot offenbar annehmen Innsbrucks Bürgermeister fordert Lockerung der Beschränkungen in Tirol Innsbrucks Bürgermeister prescht bei Lockerung vor Coronavirus : Rechtsstreit um Markenbezeichnung 'Spuckschutz' Koalitionskrach in Wien: Ludwig stoppt Straßensperren - Grüne sind 'verärgert' Mangels Klopapier: Abflussrohre in Australien verstopft Das Virus lückenlos verfolgen - oder freiwillig? Sehnsucht nach der Normalität Thailand droht bei Aprilscherzen zu Corona mit Haftstrafen
Abstand wegen Coronavirus: Viele Wiener Gehsteige sind zu schmal Wegen Corona: 4-Jährige bekommt Heulkrampf, weil Fast-Food-Lokale sperren Moretti: „Coronavirus nicht in Tirol entstanden“ Dividende: Kogler will Einschränkungen 'einfach verordnen' Corona-Streit um Bundesgärten: 'Köstingers Niveau ist kindisch' Schlafen auf Parkplatz: Coronavirus zeigt Amerikas soziale Not Experten sehen Maskenpflicht skeptisch „Die Gefahr lauert auch draußen, Parks bleiben zu“ Erste Coronavirus-Infektion in griechischem Flüchtlingslager Parlament entmachtet: Kurz & EU schweigen zu Orban Nach Verwirrung: Wirte dürfen Speisen nicht zum Abholen anbieten Die Bienen summen wieder über Österreichs Wiesen