Mission Plastik

Mission Plastik:

06.08.2021 01:17:00

Mission Plastik:

Bereits als Teenager beschäftigte sich Miranda Wang mit der Frage, wie man Plastikmüll besser recyceln könnte. Heute ist die Kalifornierin auf dem Weg, ihre erste industrielle Recyclinganlage zu bauen

Plastikabfall ist eines der größten Umweltschutzthemen. NGOs, Medien und die Politik klagen über verschmutzte Meere und Flüsse und fordern den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft ein. Die Präsenz des Themas steht jedoch in krassem Gegensatz zur Geschwindigkeit einer tatsächlichen Veränderung. Es ist wie oft: Alle reden, getan wird aber wenig. Nach wie vor werden weltweit gerade einmal 20 Prozent der Kunststoffabfälle recycelt. In der EU, wo man sich diesbezüglich immerhin ehrgeizige Ziele gesetzt hat, ist es knapp ein Drittel. Dass die Tendenz stark steigen würde, kann man im Moment aber nicht feststellen.

Illegaler Unterricht in Villacher Privathaus Austria Wien und Insignia: Die Scheidung steht unmittelbar bevor Querdenker demonstrieren gegen Regel, die es nicht gibt

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Raumfahrt - Viel Verkehr an der Venus: ESA-Sonden fast parallel am NachbarplanetBinnen Stunden landen zwei Missionen am Planeten, eine dritte Mission ist schon dort.

Asfinag verstärkt Kampf gegen Autobahn-PlastikTrotz Lockdown mit weniger Verkehr ist die Welle an Plastikflut an unseren Autobahnen ungebrochen. Denn entlang des gesamten Netzes (Rastplätze und ... 😷💉

Chemieprofessor schwimmt in Donau gegen Plastikmüll anJeden Tag spült die Donau vier Tonnen Plastik ins Schwarze Meer. 'CleanDanube' will darauf aufmerksam machen, heute gab es ein Testschwimmen.