Milliardär Bloomberg will offiziell US-Präsidentschaftskandidat werden

  • 📰 DiePressecom
  • ⏱ Reading Time:
  • 85 sec. here
  • 3 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 37%
  • Publisher: 63%

Österreich Schlagzeilen Nachrichten

Österreich Neuesten Nachrichten,Österreich Schlagzeilen

Der Milliardär und frühere New Yorker Bürgermeister will Trump herausfordern.

Der Milliardär und frühere New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg will US-Präsident Donald Trump bei der Wahl 2020 herausfordern. Der Demokrat kündigte am Sonntag an, offiziell ins Präsidentschaftsrennen seiner Partei einzusteigen.

Nach Angaben der Wahlkommission hatte Trump Ende September 83,2 Millionen Dollar in seiner Wahlkampfkasse - mehr als die drei am besten finanzierten Anwärter auf die Kandidatur der Demokraten zusammengenommen. Zuletzt hat Trump die Vorbereitungen der Demokraten für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen ihn dafür genutzt, seine Unterstützer zu mobilisieren und zu Spenden aufzurufen.

Er hatte mehrfach die Überzeugung geäußert, dass die bisherigen Präsidentschaftsbewerber der oppositionellen Demokraten bei der Wahl in knapp einem Jahr nicht gegen Trump gewinnen könnten. Nun steigt der Multimilliardär in den Wettbewerb von bereits 17 weiteren demokratischen Politikern um die Präsidentschaftskandidatur ein.

Übervolles Bewerberfeld Bloomberg reiht sich extrem spät in ein übervolles Bewerberfeld bei den Demokraten ein. Die meisten Bewerber machen bereits seit Monaten Wahlkampf. Zahlreiche Parteikollegen sind bereits aus dem Rennen ausgestiegen. Die Vorwahlen, bei denen die Demokraten ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im November 2020 endgültig bestimmen, beginnen Anfang Februar in Iowa.

Am Sonntag vergangener Woche hatte Bloomberg öffentlichkeitswirksam Fehler in seiner damaligen Amtszeit eingeräumt und die Hand in Richtung eben dieser Gruppen ausgestreckt. Bei einer Rede in New York entschuldigte er sich für die unter ihm eingeführte und später als verfassungswidrig eingestufte Taktik des"stop and frisk", bei der Polizisten Menschen willkürlich kontrollieren und durchsuchen können.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 5. in AT

Österreich Neuesten Nachrichten, Österreich Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Lettland verbietet neun russische FernsehsenderDas Verbot soll so lange bestehen bleiben, bis die Europäische Union die Sanktionen gegen den Miteigentümer, den Milliardär Juri Kowaltschuk, aufhebt.
Herkunft: DiePressecom - 🏆 5. / 63 Weiterlesen »

FPÖ kritisiert Mülltransport von Italien nach NÖ - Niederösterreich | heute.at7.000 Tonnen Müll werden von Süditalien nach Niederösterreich gekarrt, um hier entsorgt zu werden. Die FPÖ will das unterbinden lassen.
Herkunft: Heute_at - 🏆 2. / 98 Weiterlesen »

Medikamente entsorgen: Das musst du bedenken - Gesundheit | heute.atFalls Medikamente bis zum Verfallsdatum nicht aufgebraucht werden, müssen sie entsorgt werden. Was du dabei bedenken solltest, erfährst du hier.
Herkunft: Heute_at - 🏆 2. / 98 Weiterlesen »

Bloomberg will Trump besiegen'Trump besiegen!' - Michael Bloomberg tritt für die US-Demokraten an.
Herkunft: WienerZeitung - 🏆 19. / 51 Weiterlesen »

Streit um Afrikas letzte Kolonie: Briten ignorieren UNO-FristBritischer Premier Boris Johnson über die Chagos-Inseln: 'Wir bestreiten die Ansprüche, die gestellt werden.'
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »