Migrant in Libyen erschossen. EU weist Verantwortung zurück

Ein Mann aus dem Sudan ist vor den Augen von UNO-Helfern getötet worden. Mogherini will die die sofortige Schließung der libyschen Internierungslager.

20.09.2019 16:30:00

Ein Mann aus dem Sudan ist vor den Augen von UNO-Helfern getötet worden. Mogherini will die die sofortige Schließung der libyschen Internierungslager.

Ein Mann aus dem Sudan ist vor den Augen von UNO-Helfern getötet worden. Mogherini will die die sofortige Schließung der libyschen Internierungslager.

Die Mogherini-Sprecherin sagte außerdem, dass sich auch dieEUfür die sofortige Schließung derInternierungslagereinsetze. Diese müssten durch Aufnahmeeinrichtungen nach internationalen Standards ersetzt werden."Das Ziel ist es, Schutz zu gewährleisten und gefährdeten Migranten und Flüchtlingen zu helfen", sagte Sprecherin

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet - derStandard.at Deutscher Virologe Drosten: 'Im schlimmsten Fall 100.000 Infektionen' Weiterlesen: KURIER »

Er war ein illegale Einwanderer und hat Widerstand gegen die Staatsgewalt geleistet. Wo soll man illegale Einwanderer hin bringen, wenn die Detentioncenter geschlossen sind. Man kann sie nicht rumlaufen lassen, sie könnten Terroristen sein. wieviel % der migranten in Libyen sind in detention center? 1%? könnte die eu doch locker rüberholen.

Schicksal. Wäre zuhause geblieben wäre nix passiert 😀 Dieser und die anderen Toten gehen unter anderem auch auf das Konto unserer zum Glück nicht mehr im Amt befindlichen armseligen türkisblauen, teuersten Regierung aller Zeiten Wie viele Europäer haben durch Migranten ihr Leben verloren? Wer er sich den Ordnungskräften widersetzt, muss mit Konsequenzen rechnen. Niemand vom Libyschen Staat hat diese Leute ins Land geholt. Die meisten sind eh illegal da.

In Libyen sind alle freiwillig eingereist um nach Europa gebracht (geschleppt) werden zu können u. in Europa einreisen zu können. Das geht nicht. Punkt.

Migrant in Libyen vor Augen von UNO-Helfern erschossen - derStandard.atda wird’s ja sicher ein Video oder Fotobeweis geben oder? Massenmigration trifft Takeshis Castle. Mehr nicht Was die für einen Mist hinterlassen.

Haftar-Offensive verschärft Situation in Libyen - derStandard.at

Migrant in Libyen vor Augen von UNO-Helfern erschossen - derStandard.atda wird’s ja sicher ein Video oder Fotobeweis geben oder? Massenmigration trifft Takeshis Castle. Mehr nicht Was die für einen Mist hinterlassen.

Amtsmissbrauch? ÖVP prüft Klage gegen SPÖ-Landesrat DornerSPÖ-Landesrat Dorner (links, im Gespräch mit ÖVP-Chef Steiner) weist den Vorwurf zurück. FPÖ äußert sich zurückhaltend zu rotem Pflegeplan.

brut kehr möglicherweise nicht ins Künstlerhaus zurück - derStandard.at

Ex-Profi (32) in Amsterdam am Steuer erschossen - Fussball | heute.atEx-Fußballprofi in Amsterdam am Steuer erschossen + Täter waren Biker, sind flüchtig + Alle Infos hier