Microsoft-Vorstand lässt Richtlinien zu sexueller Belästigung prüfen

Microsoft-Vorstand lässt Richtlinien zu sexueller Belästigung prüfen:

14.01.2022 10:13:00

Microsoft-Vorstand lässt Richtlinien zu sexueller Belästigung prüfen:

Die Ergebnisse und Empfehlungen der mit der Untersuchung beauftragten Anwaltskanzlei sollen nach Abschluss veröffentlicht werden

Der Vorstand des US-Technologiekonzerns Microsoft will die Effektivität seiner Richtlinien zur sexuellen Belästigung und geschlechtsspezifischen Diskriminierung überprüfen lassen. Hintergrund ist ein entsprechender Aktionärsantrag auf der letzten Jahreshauptversammlung des Unternehmens.

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

'Berichtspflichten', Wirkungsanalyse und 'Plausibiltätsprüfung' für RegierungsinserateWeitreichende Reduktion der Mehrwertsteuer prüfen: Medienministerin geht mit Details zu Medienförderung und Inseraten in Ministerrat Um Gottes Willen, diese Dame ist noch immer in Amt und Würden ?

'Berichtspflichten', Wirkungsanalyse und 'Plausibilitätsprüfung' für RegierungsinserateWeitreichende Reduktion der Mehrwertsteuer prüfen: Medienministerin Raab geht mit Details zu Medienförderung und Inseraten in den Ministerrat

Prozess um Gewalt und Belästigung beim Prater-FahrgeschäftEin 53-Jähriger soll eine 19-jährige Arbeitskollegin bedroht, verletzt und sexuell belästigt haben. Er leugnet und spricht von einem 'Arbeitsstreit' wegen der Musik

Landeshauptfrau Mikl-Leitner: 'Unser Gegner ist Corona'Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner plädiert im Interview mit der APA dafür, alles zu unternehmen, 'um einen neuerlichen Lockdown zu verhindern sowie Gesundheit, Wirtschaft und Arbeitsplätze zu schützen'.

„Den Impfungen fehlen zwei entscheidende Dinge“Microsoft-Gründer Bill Gates ist kein Virologe. Mit Pandemien kennt er sich aber trotzdem aus: Mit seiner Bill & Melinda Gates Foundation steckte er ... Was für ein widerlicher Schwurbler! Jop, Mikrochips und 5G. Shit! Satan....

Mordverdacht in der Steiermark: 52-Jährige soll Mann getötet habenDie Polizei wurde wegen eines angeblichen Suizides alarmiert. Verdächtige war zu betrunken, um befragt zu werden. Gibts schon einen Begriff für das Gegenteil von 'Femizid'?

Foto: imago images/Manfred Segerer Der Vorstand des US-Technologiekonzerns Microsoft will die Effektivität seiner Richtlinien zur sexuellen Belästigung und geschlechtsspezifischen Diskriminierung überprüfen lassen.Foto: APA / Hans Punz Wien – Die neue Medienministerin Susanne Raab (ÖVP) dokumentiert am Mittwoch in einem Ministerratsvortrag ein wenig detaillierter als Regierungsvorhaben zu einer Neuorganisation von Werbebuchungen öffentlicher Stellen und zu Medienförderungen.Foto: APA / Hans Punz Wien – Die neue Medienministerin Susanne Raab (ÖVP) dokumentiert am Mittwoch in einem Ministerratsvortrag ein wenig detaillierter als die Regierungsvorhaben zu einer Neuorganisation von Werbebuchungen öffentlicher Stellen und zu Medienförderungen.Ein 53-Jähriger soll eine 19-jährige Arbeitskollegin bedroht, verletzt und sexuell belästigt haben.

Hintergrund ist ein entsprechender Aktionärsantrag auf der letzten Jahreshauptversammlung des Unternehmens. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z. Z. sitzt mit einer Anklage wegen Körperverletzung, gefährlicher Drohung und sexueller Belästigung seiner Kollegin, Frau K.

B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo? .