Digital, Beirut, China, Khalifa, Libanesische, Mia Khalifa

Digital, Beirut

Mia Khalifa packt aus: Ihr Leben nach den Pornos

„War damals naiv“: Mia Khalifa hat der Pornoindustrie den Rücken gekehrt und rechnet nun in einem Interview mit den Anfängen ihrer Karriere ab.

18.10.2021 17:45:00

„War damals naiv“: Mia Khalifa hat der Pornoindustrie den Rücken gekehrt und rechnet nun in einem Interview mit den Anfängen ihrer Karriere ab.

Mit Anfang 20 landete sie in der Welt der Pornographie und wurde wegen ihrer Auftritte auf Pornhub & Co. vom IS mit dem Tod bedroht. Heute ist sie ...

(Bild: instagram.com/miakhalifa)Mit Anfang 20 landete sie in der Welt der Pornographie und wurde wegen ihrer Auftritte auf Pornhub & Co. vom IS mit dem Tod bedroht. Heute ist sie erfolgreiche Influencerin mit über 50 Millionen Fans auf Twitter, Instagram und Onlyfans: Mia Khalifa (28). Die US-Amerikanerin mit libanesischen Wurzeln hat der Pornoindustrie den Rücken gekehrt und rechnet nun in einem Interview mit den Anfängen ihrer Karriere ab.

Bosnien: Impfstoff aus Österreich weggeworfen Experte: Omikron in ein, zwei Wochen in Österreich „Zuckerl-Partys“, um sich mit Corona zu infizieren

Artikel teilen0DruckenGern denke sie heute nicht mehr an ihre Zeit in der Pornoindustrie zurück, verrät Khalifa „Yahoo News“. „Ich war damals naiv, verwundbar und beeinflussbar. Man konnte mich sehr leicht zu Dingen überreden, vor allem, wenn es ein Mann versuchte.“ Mit ihrer Abrechnung hofft die 28-Jährige, andere Frauen vor traumatisierenden Erlebnissen zu bewahren.

Ich bin in einer Beziehung gelandet, die ich besser nicht eingegangen wäre. Das war der erste Schritt in die Pornoindustrie.Mia KhalifaDass sie drei Monate als Pornodarstellerin zubrachte, sei durch falsche Freunde zustandegekommen. „Ich war übergewichtig und hatte wirklich nicht viele Freunde“, erinnert sie sich an ihre Schulzeit. Dass sie als Tochter libanesischer Einwanderer in den USA nach 9/11 oft mit Vorurteilen konfrontiert war, sei für ihr Selbstvertrauen auch nicht förderlich gewesen. „Ich habe nicht ausgesehen wie die anderen um mich herum und bin dann in einer Beziehung gelandet, die ich besser nicht eingegangen wäre. Das war der erste Schritt in die Pornoindustrie.“ headtopics.com

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Ärgerlich

Ski-Legende kämpfte im Krankenhaus gegen den TodChristian Neureuther musste im Sommer um sein Leben kämpfen – nach einem Ausflug in den Wald. Die deutsche Ski-Legende verrät den Grund.

Nach Mord in GB : Mehr und mehr Abgeordnete fürchten um ihr LebenNach der zweiten brutalen Ermordung eines Unterhaus-Mitglieds bei einer Bürgersprechstunde binnen fünf Jahren geht die Angst um unter den Parlamentariern der Insel. Allein schon die Zahl täglicher Morddrohungen hat dramatisch zugenommen in letzter Zeit.

Die Engelsstimme in den Ohren der FachjurorenDie Rezensenten der Zeitschrift „Gramophone“ verliehen der Sopranistin Gundula Janowitz den Sonderpreis für ihr Lebenswerk.

Neues Leben nach der türkis-grünen „Bombe“Die Inseratenaffäre der ÖVP hat Republik und Regierung erschüttert. Im Polit-Talk „Club 3“ blickt Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) auf die ... WKogler , wie wär´s VOR deinen 'Talks' & Interwiews mit einem Alkoholtest Die Kindesweglegung des WKogler wird nicht gelingen, ER war es, der sebastiankurz in den Rücken fiel und ER war es, der den Kanzler aus dem Amt intrigierte. Dagegen war die Ablöse von Mitterlehner durch Kurz ein Kinderfest Irgendwer sollte ihm mal begreiflich machen, dass sich absolut nichts geändert hat :-) Alles ist wie vorher :-)

Geflüchtete Afghanin: 'Kann hier selbstbestimmt leben'Fatima Mohmmadi flüchtete 2015 aus Afghanistan. Durch die Hilfe von Renate Schröfl hat sie sich ein Leben in Wien aufgebaut und neuen Mut gefunden.

Verletzt! Rapid-Spieler muss lange Pause einlegenBittere Nachrichten für Rapid-Coach Didi Kühbauer! Nach dem 1:1 gegen Austria Klagenfurt fällt Dejan Petrovic lange aus. Schon wieder eine Ausrede mehr für Didi.