Meschugge darf man sein

  • 📰 WienerZeitung
  • ⏱ Reading Time:
  • 84 sec. here
  • 3 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 37%
  • Publisher: 51%

Österreich Schlagzeilen Nachrichten

Österreich Neuesten Nachrichten,Österreich Schlagzeilen

Blog: 'Meschugge darf man sein, aber nicht verrückt', heißt das neue Buch von Topsy Küppers. Wer sie daraus lesen hören möchte, kann dies beim heurigen Yiddish Culture Festival Vienna tun, das diesen Sonntag beginnt. Jüdischleben von alexiaweiss

Alexia Weiss ", aber nicht verrückt", heißt das neue Buch von Topsy Küppers. Wer sie daraus lesen hören möchte, kann dies beim heurigen Yiddish Culture Festival Vienna tun, das diesen Sonntag beginnt. Gemeinsam mit der Sängerin und Kantorin Svetlana Kundish, dem Musiker Alan Bern und dem Klezmer-Violonisten Mark Kovnatskiy, auch Leiter der Hamburg Klezmer Band, gestaltet Küppers den Abend"Oj, Mame, bin ich farlibt!".

Vielleicht geht es ja nur mir so, aber dieses Festival rührt mich mit seiner in viel Musik und Humor eingebetteten Nostalgie. Und da gibt es auch heuer jede Menge davon, etwa wenn Klezmer Reloaded und Inge Maux"Jiddischkeiten" präsentieren oder die liebe Shlomit Butbul gemeinsam mit ihrer Band und Gerhard Ernst unter dem Titel"Amol iz gewen a maisse" eine Reise durch die jüdischen Kulturen ihrer Familie antritt.

Mandys Mischpoche wiederum stellen gemeinsam mit Joesi Prokopetz Wien in den Mittelpunkt ihres Abends"Wien, Wien, nor du aleyn". Eine Melange wird aber auch hier zu hören sein, in diesem Fall aus Wiener, jüdischen und Balkan-Klängen. Weitere Künstler und Künstlerinnen, die im Rahmen des Festivals zu sehen und hören sein werden, sind Michael Mertens, Ethel Merhaut.

"Manche wundern sich, dass jüdische Künstler in Wien wieder so selbstbewusst auftreten – nach allem, was Juden hier so erlebt haben", sagt der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Oskar Deutsch. Das Selbstbewusstsein sei allerdings nicht selbstverständlich, denn ständig würden Juden damit konfrontiert, dass sich alter Hass neue Wege suche.

Das Yiddish Culture Festival Vienna, das vom Förderverein des Jüdischen Instituts für Erwachsenenbildung veranstaltet wird, zeigt dagegen vor allem eines: viel Herz. Das verbindet und schafft gute Stimmung. Natürlich kann man immer bedauern, dass so vieles an Kultur war, was heute nicht mehr ist. Man kann sich aber auch darüber freuen, was heute möglich ist.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 19. in AT

Österreich Neuesten Nachrichten, Österreich Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Steiermark: 'Gewählt wird am Sonntag in Wahlzellen, nicht im Casino'Fünf Tage vor den Landtagswahlen wird plötzlich auch die ' Postenschacher-Affäre“ der Bundespolitik ein Thema.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

Ein unscheinbarer Superstar am BauernhofVon seinem Kinderzimmer aus schreibt er Welthits - und niemand wusste bisher davon! Der erst 17 Jahre alte Stainzer Martin Rohrbacher geht in die ...
Herkunft: krone_at - 🏆 12. / 53 Weiterlesen »

Freitaucher brach Weltrekord in Eisschacht am Hintertuxer GletscherNiederösterreicher Christian Redl tauchte als Erster ohne Pressluftflasche 23 Meter tief in einen Eisschacht am Gletscher. Weltrekord auf 3.200 Metern Seehöhe geknackt
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »