Media-Saturn-Mutter Ceconomy schlägt sich besser als erwartet - derStandard.at

12.10.2020 19:07:00

Media-Saturn-Mutter Ceconomy schlägt sich besser als erwartet:

Media-Saturn-Mutter Ceconomy schlägt sich besser als erwartetEine konkrete Zahl nannte Ceconomy nicht, Eckdaten will das Unternehmen wie geplant am 23. Oktober veröffentlichenFoto: apaDie Elektronikhandels-Holding Ceconomy hat sich in der Corona-Krise besser geschlagen als erwartet. Das Ergebnis im Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019/20 liege dank der fortgesetzt starken Kundennachfrage sowie den erfolgreichen Online-Aktivitäten deutlich oberhalb der eigenen Prognose und den Markterwartungen, teilte der Mutterkonzern der Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn am Montag mit. Eine konkrete Zahl nannte Ceconomy nicht, Eckdaten will das Unternehmen wie geplant am 23. Oktober veröffentlichen. Der Konzern hatte zuletzt einen Betriebsgewinn (bereinigtes Ebit) von 165 bis 185 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Analysten erwarteten dem Konzern zufolge im Schnitt ein Ergebnis von 176 Millionen Euro. Die Ceconomy-Aktie legte nach der Mitteilung zwischenzeitlich um acht Prozent zu, bevor die Kursgewinne abbröckelten.

Teststraße in Wien: 17 Prozent mit Virus-Mutation Lockerungen? Nein: Jetzt kommt der Mega-Lockdown! Unwahrheiten und Lügen: Impf-Mythen im Faktencheck Weiterlesen: DER STANDARD »

OnePlus 8 bekommt als erstes Nicht-Google-Gerät Android 11 - derStandard.at

McGuinness als neue irische EU-Kommissarin ernannt - derStandard.at

Werkschau Matias Piñeiro: Shakespeares Komödien als Filmlabyrinthe - derStandard.at

Jim Carrey wird in US-Satireshow als Joe Biden zur Fliege - derStandard.at

Bürgermeister Ludwig bei Stimmabgabe zur Wien-Wahl 2020: 'Ich trete nicht als Koalition an' - derStandard.at

Brüche Waffenruhe: Armenien und Aserbaidschan werfen sich Verstöße vor - derStandard.at