Meat Loaf wetterte vor Tod gegen Impfung und Maske

23.01.2022 23:00:00

Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren gestorben - wie später bekannt wurde, wohl an Corona. Zuvor hatte er gegen Impfpläne und Masken gewettert.

Adabei, Marvin Lee Aday

Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren gestorben - wie später bekannt wurde, wohl an Corona. Zuvor hatte er gegen Impfpläne und Masken gewettert.

Meat Loaf ist tot. Der Sänger und Schauspieler mit dem bürgerlichen Namen Marvin Lee Aday ist Donnerstagabend im Alter von 74 Jahren gestorben - wie ...

Meat Loaf ist tot. Der Sänger und Schauspieler mit dem bürgerlichen Namen Marvin Lee Aday ist Donnerstagabend im Alter von 74 Jahren gestorben - wie später bekannt wurde, wohl an Corona. Zuvor hatte er gegen Impfpläne und Masken gewettert.

Artikel teilenKommentare0Wie das Promiportal TMZ berichtet, hatte Meat Loaf Anfang der Woche ein geschäftliches Abendessen abgesagt, weil er an Corona erkrankt sein soll. Sein Zustand habe sich rapide verschlechtert.Im September erklärte Meat Loaf in einem Video einem Fan: „Für Covid kannst du dich bei China bedanken!“

Weiterlesen:
Kronen Zeitung »

Jetzt wird auch der schon für die Propaganda hergenommen. Er war bis zum Schluss gegen die zu strengen Corona - Maßnahmen und ist an seinen Krankheiten als ältere Herr ( und vermutlich zusätzlich mit Corona positiv ) gestorben. Hm womöglich ist es impfen was er nicht für Liebe machen wollte in dem Song I'd Do Anything for Love

JA eh...Hans Huber ist auch an Covid verstorben!! Und weiter? Warum ist das eine Meldung mehr wert, als von einem anderen ehrenwerten Menschen Na woran denn sonst? Das organisierte Verbrechen hat sich auf die Gesundheitspolitik samt Politik mit ihren bezahlen Staatsmedien verlegt. Viel ändern musste man nicht. Angst, Schrecken und Panik hat schon gereicht 😏 Wahnsinn welch korrupte Kasperl sich die Taschen voll machen - WIDERLICH 🤮

Schreiben sie nicht so einen faktenfreien verlogenen Bullshit Drecksjounalismus 'Wohl an Corona. Zuvor hatte er gegen Impfpläne und Masken gewettert.' 😂 Das würde euch so passen! Er war Corona-positiv.Das ist noch keine Erkrankung.Wurde aber kurz vor seinem Tod geimpft!

Meat Loaf: Der Heldentenor des Rock ist totMit bombastischen Rocksongs wie „Bat out of Hell“ wurde Meat Loaf berühmt, auch als Schauspieler wurde er anerkannt. Nun ist er im Alter von 74 Jahren gestorben. RIP 💔

Ktn: Diesel-Heizkanone setzt Neubau-Fassade in Feldkirchen in BrandFELDKIRCHEN (KTN): Am 22.01.2022 gegen 14.25 Uhr kam es bei einem Neubau (Einfamilienhaus) in Feldkirchen, gleiche Gemeinde und Bezirk, auf Grund einer vor eine

Meat Loaf: Der Heldentenor des Rock ist totMit bombastischen Rocksongs wie „Bat out of Hell“ wurde Meat Loaf berühmt, auch als Schauspieler wurde er anerkannt. Nun ist er im Alter von 74 Jahren gestorben. RIP 💔

Myanmar: Todesstrafen gegen Aktivisten und Abgeordneten der Suu-Kyi-ParteiDie Militärjunta wirft Phyo Zeyar Thaw und Kyaw Min Yu 'Terror'-Delikte vor. Seit dem Putsch vor bald einem Jahr wird jeder Widerstand mit brutaler Härte unterdrückt

Widerstand gegen Arbeitspflicht in der QuarantäneOmikron hat Österreich erfasst. Hunderttausende dürften in Quarantäne kommen. Die Wirtschaft sorgt sich um fehlende Arbeitskräfte und wünscht sich ... Durchfall Garantie bei der Kronen Zeitung 😂

Omikron: Das große Durchrauschen – warum noch vorsichtig sein?Maske, Abstand, Quarantäne: Nach bald zweijähriger Corona-Ausnahmesituation propagieren Virologen die „natürliche“ Omikron-Durchseuchung als Weg aus der Pandemie. neuholder neuholder Deutschlandfunk und Herr Drosten: neuholder Radikal soll es nicht sein,aber für großteils geimpfte,getestete Kids,soll man wenigstens Maske im Unterricht abschaffen und zwar sofort.Kids laufen mit Maske im Sport,das ist nur noch irre😱 neuholder Lieber Herr neuhold, wären Sie auch für Durchseuchung, wenn Sie COPD III, Vorhofflimmern und Herzschwäche hätten und 80 Jahre alt wären.

Video: kameraOne Meat Loaf ist tot.Der Himmel kann warten.m geöffneten Kellerfenster aufgestellten Diesel-Heizkanone zu einem beginnenden Fassadenbrand.Der Himmel kann warten.

Der Sänger und Schauspieler mit dem bürgerlichen Namen Marvin Lee Aday ist Donnerstagabend im Alter von 74 Jahren gestorben - wie später bekannt wurde, wohl an Corona. Zuvor hatte er gegen Impfpläne und Masken gewettert.“ Was ihm aber selbst Kritiker nicht absprechen konnten, war die Stimme, mit der er derartige Powerballaden beherrschte. Artikel teilen Kommentare 0 Wie das Promiportal TMZ berichtet, hatte Meat Loaf Anfang der Woche ein geschäftliches Abendessen abgesagt, weil er an Corona erkrankt sein soll. Im Einsatz standen die FF Feldkirchen, FF Poitschach, FF Waiern und die FF Tschwarzen mit insgesamt 50 Mann /Frau und zehn Löschfahrzeugen. Sein Zustand habe sich rapide verschlechtert. Genau das, was Komponist Jim Steinman für seine Idee des Rock brauchte, melodisch, theatralisch und mit Wucht. Im September erklärte Meat Loaf in einem Video einem Fan: „Für Covid kannst du dich bei China bedanken!“ (Bild: 2013 Getty Images) Eine offizielle Bestätigung, dass die Covid-Erkrankung als Todesursache festgestellt wurde, gibt es aber noch nicht. Für die Musik des Meisters, der seine Musikrichtung selbst als „Wagnerian Rock“ bezeichnete, war Meat Loaf das ausführende Organ, so etwas wie der Heldentenor der Rockmusik.

Auch ob der Sänger („I’d Do Anything for Love“) geimpft war, ist nicht bekannt. „Bat out of Hell“ aus dem Jahr 1977 war das Meisterstück der beiden. Zuvor hatte er gegen Impfpläne gewettert und Masken verweigert - und das, obwohl Meat Loaf mit Asthma und Herzproblemen zu kämpfen hatte. Lesen Sie auch: . Und auf dem Meat Loaf die vier Oktaven, die seine Stimme umfasste, mehr als ausnutzen musste.