Slowenien, Coronavirus, Maskenpflicht, Strafe, Polizei, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Slowenien, Coronavirus

Maske abgenommen, um Burek zu essen - 400 Euro Strafe

Ein Mann nahm seine Maske ab, um während seiner Pause einen Burek zu verspeisen. Die Polizei strafte ihn daraufhin: 400€ musste er zahlen.

22.11.2020 23:20:00

Ein Mann nahm seine Maske ab, um während seiner Pause einen Burek zu verspeisen. Die Polizei strafte ihn daraufhin: 400€ musste er zahlen.

Ein Mann nahm seine Maske ab, um während seiner Pause einen Burek zu verspeisen. Die Polizei strafte ihn daraufhin: 400€ musste er zahlen.

Das nun in den sozialen Medien kursierende Foto zeigt den Mann, wie er gerade einen Burek isst. Um diesen essen zu können, musste er zuvor natürlich seinen Mund-Nasen-Schutz abnehmen: ein Dorn im Auge der Polizisten, die dafür sorgen, dass die Covid-Maßnahmen von der Bevölkerung auch eingehalten werden. Denn in Slowenien müssen Masken an öffentlichen Plätzen getragen werden. Prompt wurde der Essenslieferant für den Verstoß gestraft. 400€ betrug die Geldstrafe, die der Mann für das Vergehen zahlen musste.

Wienerin wirft Tschick aus Auto, kassiert 450-€-Strafe Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs Anschober: 'Februar und März schwierigste Phase der Pandemie'

Bäckerei will Strafe übernehmenDer Vorfall könnte für den Regelbrecher aber eine positive Wendung nehmen. Eine Bäckerei in Ljubljana, die den beliebten Balkan-Snack verkauft, hat inzwischen angeboten, die Strafe für ihn zu übernehmen. Immerhin würde es sich bei dem Vorfall um gute Werbung in den sozialen Medien für den Back-Shop"Burek Olimpija" handeln.

Die einzige Voraussetzung: der Mann muss belegen können, dass er den Snack bei"Burek Olimpija" gekauft hatte."Wir suchen den berühmten Essenslieferanten, der vergangene Woche in Ljubljana eine Strafe dafür zahlen musste, weil er (..) Essen verspeist hat. Wir wollen ihn fragen, wo er den Burek herhat. Sollte es unser Burek sein, so wollen wir ihm helfen und die Strafe für ihn übernehmen." Dies postete die Bäckerei in den sozialen Netzwerken. headtopics.com

Gratis-Burek für Nationalmannschaft Weiterlesen: heute.at »

Einfach nicht zahlen warten bis das Verfassungsgericht ihr Urteil gesprochen hat Letzte Woche in Laibach. Gute Überschrift allerdings Wegen der Maske oder des Bureks? Da würde Söder und Merkel vor Neid erblassen. Was für Willkürliche Zustände.