Mann will Streit schlichten und wird selbst mit Messer angegriffen

Mann will Streit schlichten und wird selbst mit Messer angegriffen

03.04.2021 03:29:00

Mann will Streit schlichten und wird selbst mit Messer angegriffen

Der Zeuge eines Streits wurde in Wien-Meidling mit einem Messer verletzt.

pocketEin Zeuge beobachtete in der Nacht auf Freitag bei einer Tankstelle in Wien-Meidling einen Streit zwischen einer Frau und einem Mann. Der 29-jährige Zeuge wollte einschreiten und die Streitenden trennen. Daraufhin soll der Mann aber ein Messer gezogen und den Zeugen damit verletzt haben. Der 42-jährige Verdächtige stach dem Zeugen in die linke Schulter. In der Zwischenzeit wurde die Polizei alarmiert, die den Verdächtigen unweit der Tankstelle festnahm. Das Klappmesser stellten die Beamten sicher. 

Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée William und Kate: Erster Auftritt geht ans Herz Lena Gercke: „Unglaubliche 20 Kilo zugenommen“

Der 29-Jährige wurde von der Berufsrettung versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht laut Polizei aber keine Lebensgefahr.  Weiterlesen: KURIER »

Der Mann mit Messer.. War das ein Migrant?