Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet - derStandard.at

22.01.2021 22:45:00

Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet:

Eine Wildkamera erwischte die Raubkatzen zu Jahreswechsel im Hochschwab/Rax/Schneeberg-GebietFoto: APA/FORST- UND LANDWIRTSCHAFTSBETRIEB DER STADT WIENWien/St. Pölten – Nach rund 100 Jahren sind in den Quellenschutzwäldern der Stadt Wien in Niederösterreich im Bereich des Hochschwab/Rax/Schneeberg-Gebietes erstmals wieder Luchse gesichtet worden. Ein Weibchen und ein Männchen wurden rund um den Jahreswechsel mit automatischen Wildtierkameras dokumentiert, teilten die Stadt Wien und der WWF am Freitag in einer

Neue Tiktok-Gangs prügeln in der City aufeinander ein Zwei von drei Österreichern stecken sich zu Hause mit Covid-19 an Regierung legt sich bei Lockerungen nicht fest, Experten warnen vor weiterer Öffnung

mit. Luchse gehören"zum natürlichen Artenspektrum in unseren Wäldern", betonte Forstdirektor Andreas Januskovecz. Weiterlesen: DER STANDARD »

In der Niederösterreich? Guten Morgen Niederösterreich OMG ein Tiger! 😻 💚💚💚 wie auch an den vgt: kann man die seltenen wildtiere bitte in ruhe lassen. Habt ihr endlich mein Kätzchen gefunden?