Lokalgast auch mit Pfefferspray nicht zu bändigen

Schwieriger Einsatz in Wien: Lokalgast auch mit Pfefferspray nicht zu bändigen

30.09.2019 19:30:00

Schwieriger Einsatz in Wien: Lokalgast auch mit Pfefferspray nicht zu bändigen

Überaus aggressiv hat sich am frühen Sonntagmorgen ein betrunkener Gast in einem Lokal in Wien-Favoriten verhalten - gegenüber anderen Gästen und ...

Überaus aggressiv hat sich am frühen Sonntagmorgen ein betrunkener Gast in einem Lokal in Wien-Favoriten verhalten - gegenüber anderen Gästen und auch gegenüber den Security-Mitarbeitern. Auch nachdem er des Lokals verwiesen worden war, ließ sich der 26-jährige Österreicher nicht beruhigen. Mehr noch: Er beschimpfte und bedrohte die Beamten und ließ sich auch mit Pfefferspray nicht davon abhalten, mit geballten Fäusten auf die Einsatzkräfte loszugehen.

Nehammer: „Leistungen kein Selbstbedienungsladen“ Raub in U-Bahn-Station: Wer kennt diesen Burschen? „Fluchtmutation“ in Tirol bereitet Experten Sorgen

Artikel teilen0DruckenMit der Festnahme gegen 3.10 Uhr früh war es mit der Aggressivität bei dem vorläufig festgenommenen Mann aber noch lange nicht vorbei: Als er zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, schlug er sich dort mehrfach mit den angelegten Handfesseln gegen sein eigenes Gesicht und zog sich dabei Verletzungen zu, wie die Polizei am Montag bekannt gab.

Auch gegen Wände des Polizeifahrzeuges getretenAuch beim weiteren Transport in den Arrestbereich trat der 26-Jährige des Öfteren gegen die Wände des Transportfahrzeuges und war weiterhin sehr aggressiv. Dafür setzte es mehrere Anzeigen. headtopics.com

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

In Disneyland erholt sich Mila Kunis von Demi Moore - Stars | heute.atIn ihren Memoiren spart Demi nicht mit Vorwürfen. Auch ihr Ex Ashton Kutcher, mittlerweile Milas Ehemann, kriegt sein Fett ab. Mila ist nicht amused.

Nehammer: „Historisch der größte Vorsprung“Sebastian Kurz hat es auch beim zweiten Mal nicht geschadet, eine Koalition vorzeitig beendet zu haben. Seine Volkspartei feierte bei der ...

Politiker-Anekdoten: „Es gibt nur einen Bundeskanzler“Man sollte auch am Tag der Nationalratswahlen die Politik nicht ganz ernst nehmen.

Grüner Minimalismus vs. altes EgoNun kommen die Grünen nicht nur stark zurück, sondern vielleicht auch in die Regierung.

Bei einem Blackout wird ganz Tirol zur „Insel“Auch mit Hilfe der Tiroler Kraftwerke wurden großflächige Stromausfälle in Deutschland bis dato verhindert. Die Energiewende hat auch ...

Bis zu 1.000 Euro Förderung für Sicherheit - Niederösterreich | heute.atFünf Millionen Euro nimmt das Land NÖ in die Hand, um Alarmanlagen und Sicherheitstüren mit bis zu 1.000 Euro fördern zu können.