Lockdown um zwei Wochen verlängert, Experten für Homeoffice-Pflicht - derStandard.at

17.01.2021 01:19:00

Lockdown um zwei Wochen verlängert, Experten für Homeoffice-Pflicht:

Lockdown um zwei Wochen verlängert, Experten für Homeoffice-PflichtRegierung verkündet am Sonntag um 11 Uhr, wie es weitergeht. Experten warnen wegen hoher Infektionszahlen vor Öffnung und fordern FFP2-Masken- sowie Heimarbeitspflicht

Negativ-Trend setzt sich fort: 2391 Neuinfektionen Forscher haben weitere Variante des Corona-Virus entdeckt Mai Thi Nguyen-Kim bekommt Wissenschaftssendung bei ZDFneo - derStandard.at

Foto: imagoWien – Wie soll es in Österreich nach dem aktuell geltenden Lockdown, der am Papier bis 24. Jänner, also Sonntag in einer Woche, gilt, weitergehen? Was soll oder muss getan bzw. verhindert werden? Fragen auf diese Antworten sucht die Regierung seit Freitagabend. Nach einer bis in die Nacht dauernden Unterredung mit den Landeshauptleuten bat die Regierung am Samstag zuerst Experten und dann die Sozialpartner ins Kanzleramt, um die weitere Vorgehensweise zu beraten. Am Samstagabend wurde aus Verhandlerkreisen bekannt, dass der Lockdown um zwei Wochen – also bis zum 24. Februar – verlängert werden soll.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Jawohl - call Brüssel - sollen uns 3 LKW Papier vorbeischicken 😎👍🏼 Unwort des Jahres jetzt schon, Experte.