Livestream: Rekordarbeitslosigkeit - Regierung kündigt 'weitere Maßnahmen' an

Livestream: Rekordarbeitslosigkeit - Regierung kündigt 'weitere Maßnahmen' an

01.04.2020 13:51:00

Livestream: Rekordarbeitslosigkeit - Regierung kündigt 'weitere Maßnahmen' an

Vizekanzler Kogler und die Minister Blümel, Schramböck und Aschbacher versprechen, Standort und Beschäftigung zu sichern.

pocketMehr als eine halbe Million Arbeitslose -  so etwas gab es seit 1946 nicht mehr: DasArbeitsmarktservicegab am Mittwoch in der Früh infolge der Corona-Krise einen Rekordanstieg an Arbeitslosigkeit bekannt. Den 562.000 Arbeitslosen stehen 60.000 offene Stellen gegenüber. Wiedereinstellungszusagen gibt es zwar mehr als sonst, sie betragen aber auch nur 20 Prozent. Nur ein Fünftel der Arbeitslosen hat demnach eine Job-Zusage.

Affen stahlen Blutproben für Corona-Test aus Labor Im Ausland angesteckt: Säugling stirbt an Covid-19 Retourkutsche gegen SPÖ: Auch 2015 fehlten bereits sechs Nullen im Budget

AMS-Vorstand Johannes Kopf sagt, dieser enorme Anstieg der Arbeitslosigkeit um 52,5 Prozent sei auch für die Beschäftigten desAMSeine noch nie dagewesene Belastung. Nach österreichischer Zählweise beträgt die Arbeitslosenrate 12,2 Prozent.

Diehat für 13 Uhr eine Pressekonferenz zum Thema"Standort und Beschäftigung" angesetzt. Vizekanzler Weiterlesen: KURIER »

? Rate WKogler zu einem Grundkurs in Mathematik. Gleiches gilt für sebastiankurz und rudi_anschober . Thema - Anzahl der Intensivbetten und Beatmungsgeräte. Vollpfos×××. 🧐 Wenn die Verursacher die Retter spielen...

Regierung setzt auf Masken beim Einkauf, Tests und Freistellungen für Risikogruppen - derStandard.atTolle Idee von Dr. Mark Frank, Städtisches Klinikum Görlitz, für zusätzlichen, selbst leicht herstellbaren Schutz gegen COVID2019! Es wäre gut & hilfreich, wenn das Video (VON EUCH) weiterverbreitet würde. Video-Link: via YouTube

'Strengere Maßnahmen, sonst Zehntausende Tote' - News | heute.atExperten empfehlen der Regierung offiziell noch strengere Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus zu ergreifen.

Weitere Maßnahmen: Freistellung für Gefährdete und Sperrstunde für Hotels - derStandard.atÖffnet die Hotels für Obdachlose!

Coronavirus: Rund 9400 Infizierte in ÖsterreichCoronavirus: Rund 9400 Infizierte in Österreich. Seit Beginn des Übergreifens der Pandemie auf Österreich wurden hierzulande 49.455 Tests durchgeführt. das ist aber wenig.....stimmt die zahl?

Coronavirus: Über 9600 Infizierte in ÖsterreichDer Kampf gegen das Coronavirus wird in Österreich um weitere Maßnahmen verschärft. Wie berichtet, müssen beim Supermarkt-Einkauf Masken getragen ...

„Masken würden auch am Arbeitsplatz Sinn machen“Bundeskanzler Sebastian Kurz erklärt im krone.tv-Interview mit Katia Wagner (siehe Video oben), warum weitere Maßnahmen wie die Maskenpflicht in ... Herr Kurz hat hoffentlich eine geeignete, ausgiebig sprudelnde Quelle für die Herstellung dieser Masken gefunden! ja klar und beim Sex und beim scheisse gehen Hätte schon vor 14 Tagen kommen müssen