Olympia, Daniel Stahl, Eisenstadt, Europäischen, Kristjan Ceh, Lukas Weißhaidinger

Olympia, Daniel Stahl

LIVE: Weißhaidinger mischt voll um Medaillen mit

Mit dem sportkrone.at-Ticker sind Sie beim Diskus-Finale jetzt hautnah mit dabei!

31.07.2021 14:24:00

Mit dem sportkrone.at-Ticker sind Sie beim Diskus-Finale jetzt hautnah mit dabei!

Die Erfolgsgeschichte des Lukas Weißhaidinger ist ewig lang. Die Statistik rund um den Olympia -Sechsten 2016, WM-Dritten 2019 und EM-Dritten 2018 ...

Hier der Liveticker:Viermal seit 2015 hat er den österreichischen Rekord verbessert, zuletzt heuer in Eisenstadt mit grandiosen 69,04 m. Mit dieser Leistung nimmt der Oberösterreicher in der Weltjahresbestenliste den vierten Platz ein. Vor ihm liegen nur Daniel Ståhl (Sd/71,40), Kristjan Čeh (Slo/70,35) und Simon Pettersson (Sd/69,48). Alles jeweils Gegner im Finale von Tokio.

„Man muss sich echt schämen für unseren Bezirk“ Sorge um Zukunft: Weniger Kinder in der Klimakrise Zittern vor 1G-Regel im Wintertourismus

300 Mal über 60 MeterDie Konstanz in dieser Saison und die stete Leistungsentwicklung in den letzten Jahren zeigen, wie sehr sich der Oberösterreicher seit 2015 erst in der europäischen Klasse und dann in der Weltspitze etabliert hat. Schon neunmal hat er in seiner Karriere über 68 m geworfen, eine Weite, die im Tokioter Finale für eine Medaille reichen könnte. Schritt für Schritt hat er sich an diese Leistungen herangearbeitet. 38-Mal hat er schon 66 m oder weiter geworfen. Über die 60 m, die er erstmals 2014 geknackt hatte, hat er heute nur noch ein müdes Lächeln übrig. Dennoch sei noch einmal erwähnt, dass seine 64,77 m aus der Qualifikation von Tokio sein exakt 300. Wurf über diese 60,00 m waren.

(Bild: Thomas Windestam)Auch im Olympiajahr bot er heuer (abgesehen von seinem achten Platz bei der Diamond League in Stockholm) konstant gute Leistungen. Die Hit war natürlich sein neuer österreichischer Rekord in Eisenstadt am 9. Juni mit 69,04 m. Selbst seine bislang zehntbeste Leistung liegt heuer bei 65,83 m. Darauf kann Luki im olympischen Finale aufbauen. Das stärkt den Rücken. Er kann alles riskieren - und alles gewinnen. headtopics.com

Schocker im ersten Versuch?Nicht zu vergessen: Er ist auch ein Mann für die ersten Versuche in einem großen Wettkampf. Wer weiß? Vielleicht schockt er gleich im ersten Durchgang als erster Werfer im Finale die Konkurrenz. Einmal - 2018 auf Teneriffa - hat er seinen Wettkampf sogar mit 68,21 m eröffnet und die Konkurrenz auf Anhieb zum Staunen gebracht. Noch bei vier weiteren Wettkämpfen hat er gleich in seinem ersten Versuch 66,00 m oder mehr geworfen. Eine ähnliche Leistung im Olympia-Finale am Samstag - das wär’s! Darauf könnte er bei den folgenden Durchgängen aufbauen. Dann wäre vielleicht der Weg frei für Österreichs erste Männer-Medaille in der olympischen Leichtathletik seit Athen 1896.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

'Streaminglücke schließen': Was die ORF-Generalsbewerber mit der GIS vorhabenForderung nach automatischer Inflationsanpassung – DER STANDARD arbeitet sich durch die Konzepte der ORF-Bewerber und berichtet schrittweise über Teilaspekte, Themen, Details Würde gerne wieder ORF mit Sat oder Antenne ohne Zusatzabo empfangen; zahl die GIS eh ;-( GIS Gebühren müssen abgeschafft werden!! GIS-Gebühren für alle, die das ORF-Angebot nutzen wollen. Eine Zwangsbeglückung ist ebenso nicht mehr zeitgemäß, wie die „Streaminglücke“ selbst.

Impfen - Biden drängt die Menschen zur ImpfungUS-Präsident Joe Biden nennt Corona eine Pandemie der Ungeimpften. 100 Dollar sollen einen Anreiz bieten, sich impfen zu lassen.

Auch Neutronensterne haben Berge – doch die sind mikroskopisch kleinNeue Modellierungen zeigen, dass die exotischen Sternenleichen noch makellosere Kugeln sind als bisher angenommen

Zeitgeschichte - Die falsche SingularitätstheseIn Deutschland ist neuerdings wieder eine Debatte über die Einschätzung des Holocaust entbrannt. Auslöser war ein Aufsatz des australischen Genozidforschers A. Dirk Moses mit dem an Heinrich von Kleist angelehnten Titel 'Der Katechismus der Deutschen'. Muss das jetzt schon wieder aufgewärmt werden ? Ob einem die Auffassung eines Literaturwissenschaftlers Interessen soll, der scheinbar den Antisemitismus des NSDAP Mitglieds Heidegger mit „lässliche Kritik an den Juden, die man ebenso muss äußern können wie eine Kritik an jeder anderen Volks- und Religionsgruppe“ relativiert?

Erweiterte Realität - Wie sich die Welt verändern wirdDie Verbindung von virtueller und realer Welt gilt seit Jahren als die große Zukunftsvision, der Durchbruch kommt jetzt. Hab auch in der Mehrheit das Gegenteil erfahren dürfen! Aber hat schon 1-2 gute Sachen geben!

Die Impf-Pioniere in Israel gehen mit der Auffrischung voranDie Regierung in Jerusalem will mit der dritten Impfung gegen das Coronavirus einer vierten Welle vorbeugen.