Libysche Rebellen beschossen Hafen von Tripolis mit Raketen - derStandard.at

19.02.2020 01:20:00

Libysche Rebellen beschossen Hafen von Tripolis mit Raketen:

Libysche Rebellen beschossen Hafen von Tripolis mit RaketenRebellen um den abtrünnigen General Haftar haben die Waffenruhe unterbrochen und auch ein türkisches Schiff angegriffenFoto: AFP/ABDULLAH DOMATripolis/Ankara – In Libyen haben Einheiten des Rebellen-Generals Khalifa Haftar nach eigenen Angaben ein Waffendepot im Hafen der Hauptstadt Tripolis angegriffen. Zudem habe man ein türkisches Schiff beschossen, das Waffen in Tripolis abladen wollte. Die Hafenbehörden teilten mit, alle Schiffe hatten den Hafen nach den Angriffen verlassen. Die Armee der international anerkannten Regierung in Tripolis erklärte, insgesamt seien vier Raketen von den Rebellen abgefeuert worden.

Nun 2. Lockdown? Morgen Expertenrunde im Kanzleramt Bushido: 'Konnte euch Alu-Hüte noch nie verstehen' Bereits 1000 Covid-19-Tote pro Tag in Europa Weiterlesen: DER STANDARD »

Hamas trickste israelische Soldaten mit Fake-Profilen von Frauen aus - derStandard.at

Putin entlässt 'Ideologen' Surkow als KremlberaterDer 55-Jährige wurde im Zuge der Ukraine-Krise von der EU mit einem Einreiseverbot belegt.

Comeback von Kim Clijsters: Mutter Courage stellt im Tennis die Konkurrenz bloß - derStandard.at

Fußball-Legende Ruud Gullit nimmt Teams von Rassismus-Opfern in die Pflicht - derStandard.at

Neue Musik von The Comet is Coming und Expressway Sketches - derStandard.at

Nasa-Studie enthüllt Millionen von Methanquellen in der Arktis - derStandard.at