Lenkerin übersieht Rettungsauto im Einsatz - tot

Tödlicher Unfall in Wolfsberg (K): Eine Lenkerin hatte einen sich im Einsatz befindenden Rettungswagen übersehen und starb bei der Kollision.

06.10.2020 18:19:00

Tödlicher Unfall in Wolfsberg (K): Eine Lenkerin hatte einen sich im Einsatz befindenden Rettungswagen übersehen und starb bei der Kollision.

Ein tragischer Unfall hat sich am Montag kurz vor 19 Uhr auf der Packer Straße in Wolfsberg (Kärnten) ereignet. Eine 52-jährige Pkw-Lenkerin hatte ...

Ein tragischer Unfall hat sich am Montag kurz vor 19 Uhr auf der Packer Straße in Wolfsberg (Kärnten) ereignet. Eine 52-jährige Pkw-Lenkerin hatte trotz Folgetonhorn und Blaulicht auf einer Kreuzung ein im Einsatz befindliches Rettungsauto übersehen. Bei der Kollision erlitt die Frau tödliche Verletzungen, sie konnte trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch die beiden Sanitäter und der Feuerwehr Wolfsberg nicht mehr gerettet werden.

Lockdown wird nun doch verlängert: Schulen und Handel bleiben zu Neuer Lockdown-Hammer – so massiv wird jetzt verschärft Wissenschafter gegen Ende des Lockdowns – Stichprobe in Wien weist 17 Prozent Mutations-Anteil auf - derStandard.at

Artikel teilen0DruckenDie Rettung war ordnungsgemäß mit Folgetonhorn und Blaulicht zu einem Einsatz nach St. Andrä im Lavanttal unterwegs, als es auf der mit einer Ampel geregelten Kreuzung in Wolfsberg zur folgenschweren Kollision kam. Das Rettungsfahrzeug prallte mit voller Wucht gegen die Fahrerseite des Pkw und schob diesen quer über die gesamte Fahrbahn. Die beiden Sanitäter verließen sofort das Rettungsfahrzeug und versuchten gemeinsam mit einem Passanten, die Lenkerin aus dem Fahrzeug zu bergen - scheiterten dabei jedoch.

Feuerwehr zufällig anwesend und sofort im Einsatz„Durch die zufällig im Nahbereich befindlichen und sofort am Unfallort eingetroffenen Kräfte der FF Wolfsberg wurde die Fahrertür mit einer Bergeschere geöffnet und die 52-jährige Frau geborgen.“ Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb die 52-Jährige noch an der Unfallstelle. headtopics.com

Die beiden Rettungssanitäter wurden bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt. Die dort befindliche Fußgängerampel sowie ein Stromverteilerkasten wurden beim Verkehrsunfall vollkommen zerstört. Eine Abschaltung des Stroms erfolgte durch die Feuerwehr.

Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sind noch im Laufen. Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Von Rettungswagen gerammt: Frau totBei einem Einsatz in Kärnten kam es zur Kollision. Pkw-Lenkerin verstarb noch am Unfallort.

Kardinal Schönborn bei Orgel-Weihe im EinsatzKardinal Christoph Schönborn hat bei der Weihe der neu renovierten Riesenorgel im Wiener Stephansdom am Sonntag für die Einhaltung der ... ausser er

Rettungsdienste im Corona-Einsatz: Stundenlanges Warten auf...Weil die Fahrzeuge von Diensten wie etwa dem Rotem Kreuz und dem Arbeiter-Samariter-Bund bei der Gesundheits-Hotline 1450 aushelfen, warten Spitalspatienten teilweise zehn Stunden auf den Heimtransport. Manche müssen deswegen sogar über Nacht stationär ... Die türkise Kirchenzeitung gibt alles. Scheinbar muss demnächst eine Wahl ins Haus stehen. 😉 IsaFischer007 Lebenswerteste Stadt...

Wien prüft breiten Einsatz von Schnelltests in 'One Stop Shops' - derStandard.at

Unklarheit an Schulen bei Covid-19Coronavirus: Wie Schulen bei Covid-19-Verdacht vorgehen, ist derzeit komplett uneinheitlich - zusätzlich zur Schulampel soll nun die Gesundheitsbehörde den konkreten Ablauf regeln. Nicht alle Direktoren sind damit einverstanden. martinamadner pet_temp MartinaMadner pet_temp MartinaMadner pet_temp Wenn man nur ahnen hätte können, was auf uns zukommt... MartinaMadner pet_temp erstaunlich. was macht fassmann eigentlich den ganzen tag? immer noch auf sommerurlaub?!?

Wiener feuert Schuss aus Angst vor Wildschweinen abDie Polizei rückte am Sonntag zu einem Einsatz nach Wien-Floridsdorf aus! Ein Pärchen hatte mit einer Waffe hantiert, dabei löste sich ein Schuss.