Leitlinie für Long Covid: Schwer zu diagnostizieren, gut zu behandeln

Was Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung betrifft, ist noch vieles unklar. Medizinische Fachgesellschaften haben nun Leitlinien zur Identifikation und Behandlung von Long-Covid entwickelt, die Gesundheitsminister Mückstein heute vorstellt.

30.07.2021 12:33:00

Was Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung betrifft, ist noch vieles unklar. Medizinische Fachgesellschaften haben nun Leitlinien zur Identifikation und Behandlung von Long-Covid entwickelt, die Gesundheitsminister Mückstein heute vorstellt.

Was Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung betrifft, ist noch vieles unklar. Medizinische Fachgesellschaften haben nun Leitlinien zur Identifikation und Behandlung von Long-Covid entwickelt, die Gesundheitsminister Mückstein heute vorgestellt hat.

Schriftgröße kleinerGesundheitsminister Wolfgang Mückstein hat am Freitag neue Leitlinien für Ärzte vorgestellt, wie Long Covid zu behandeln ist.© APA/HERBERT NEUBAUERLangzeitfolgen einer Corona-Erkrankung - Long Covid genannt - sind ein noch recht neues Phänomen. Dementsprechend ist einiges noch unklar, unbestritten sind aber die potenziell weitreichenden Folgen. Nach aktuellen Schätzungen könnten

Einvernahme-Protokoll: Kanzler Kurz bei Einvernahme: 'Ich bin kein Vollidiot' Kogler zu Kickl-Erklärung: „Kranker Vorgang“ Kogler zu Kickls Antikörper-Test: 'Halte diesen Vorgang für krank'

10-20 Prozent aller Covid-Infizierten von Langzeitfolgenbetroffen sein. Die konkreten Folgen sind aber sehr diffus und komplex – in der Literatur werdenüber 200 SymptomeWeil die Studienlage zu diesem Phänomen noch derart dürftig ist, haben

medizinische Fachgesellschaften Leitlinien entwickelt,die besonders Hausärzte unterstützen sollen,Long Covid zu erkennen und die richtigen Behandlungschritte einzuleiten.Diese sollen nicht als abgeschlossenes Werk verstanden werden, sagteSusanne Rabady, headtopics.com

Vizepräsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin, bei der Präsentation am Freitag. Vielmehr brauche sie ständige Aktualisierungen.Die Pressekonferenz ist hier im Livestream zu sehen:Die gute Nachricht, die aus den Leitlinien hervorgeht: Werden die Symptome von Long Covid richtig gedeutet und passende Behandlungsschritte eingeleitet,

lässt es sich gut behandeln.Ralf Harun Zwick,der die Ambulante Internistische Rehabilitation an der Therme Wien leitet, sagte,bei nur 5 Prozent der Patienten, bessert sich die Situation nicht nach spätestens sechs Wochen.Dafür müssen Symptome aber richtig gedeutet werden. Beispielsweise könne

eine Atemnot viele Ursachen haben,auch wenn eine Covid-Erkrankung vorgegangen ist. Am wichtigsten sei hier, so Rabady, einprofessionelles, empathisches Patientengespräch.Dafür liefern die Leitlinien Hilfsmittel, damit Patienten an die richtigen Spezialisten weiterverwiesen werden können. Für

Herz- oder Lungenspezialisten seien die meisten Symptome dann nichts neues mehr.Eine zwar zähe, aber meist effektive Behandlung könne dann beginnen. Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Gut zu behandeln?🙈

Warum Wien ein guter Sportplatz istBouldern, Discgolfen oder Yoga: Die Botschaft, dass die Stadt sich gut zum Sporteln eignet, trifft zu

'Alles gurgelt!' - Verwaltungsgericht weist Klage der Ärztekammer gegen Lifebrain abDas Verwaltungsgericht Wien hat die erste der Klagen, mit denen die Ärztekammer Wien gegen die Tätigkeit der Lifebrain Group als Covid-19 Labor vorgeht, als 'unbegründet' abgewiesen. Oggi è talmente difficile dare una risposta, se non sei un chimico, un medico, o vicino alle novità mediche del tempo. Come anche andare contro determinate cure decise in alto loco. In Italia, un medico s'è suicidato, o lo hanno suicidato, è tutto da verificare! 🤚🐊

514 neue Corona-Infektionen in ÖsterreichZudem gibt es keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion.

'Weisung' von Ministerin Gewessler sorgt für Zu- und WiderspruchAktienrechtler halten die vom Verkehrsministerium verordnete Pause zwecks Evaluierung des Asfinag-Bauprogramms für keine Weisung und daher für zulässig Gewessler lehnt sich weit hinaus. gibt rechtlich geltenden Bundestrassenplan, inkl Lückenschluss im Wiener Aussenring&lobautunnel. An den hat sich ASFINAG zu halten. U für etwaige 'Weisungen' gibts eigentlich Aufsichtsrat (den zu umgehen doch zieml böse ist, oder? öbag)

Reportage - Das Miteinander betonenDie Regierung traf sich beim Ministerrat in Reichenau: Ein bisschen Feel-good und ein Ausblick auf den Herbst. Eine Reportage von SimonRosner

Unbelehrbarer Falschparker sorgt in Wien für UnmutEin Fahrschüler kassiert für seine Parkkünste regelmäßig spitzzüngige Nachrichten unter seinem Scheibenwischer – er scheint unbelehrbar zu sein. Wie wäre es mit Reifen abstechen? Nur labern bringt NICHTS! abschleppen lassen, problem gelöst