Lehrer-Umfrage: Smartphones lenken Schüler am meisten vom Lernen ab - derStandard.at

16.10.2019 17:05:00

Lehrer-Umfrage: Smartphones lenken Schüler am meisten vom Lernen ab:

400 Nachhilfelehrer wurden befragt. Der aufeinander aufbauende Lernstoff bereite ebenfalls ProblemeFoto: AP Photo/LM Otero"Das Schulsystem hat, seit ich lebe, drei Hauptfehler – Mathe, Englisch und Deutsch" – so beschreibt der Gründer des Nachhilfeinstituts

Ermittlungen gegen Doskozil, Handy beschlagnahmt Mückstein in der ZiB2: 'In vier Wochen können wir bundesweit aufsperren' Maskenbefreiungen per E-Mail: Coronakritischer Arzt hat sich nach Afrika abgesetzt

Konrad Zimmermann, die drei besonders nachhilfeintensiven Fächer. In einer Umfrage orteten Lehrer seines Instituts die Hauptprobleme der Schüler in Konzentrationsschwierigkeiten und mangelndem Mitlernen. Weiterlesen: DER STANDARD »

Vorarlberg-Wahl: ÖVP und Grüne steigen in 'vertiefendes Gespräch' einAm Donnerstag soll der Fahrplan festgelegt werden, ab Montag werde über Inhalte gesprochen.

Arnie: „Männer können was vom Terminator lernen“Im Interview hat Arnold Schwarzenegger jetzt verraten, dass man einen neuen Terminator sehen wird, der Windeln wechselt und Mädchenzimmer mit rosa Pünktchten-Tapeten dekoriert. Last Shit Ach ja,welche 'Bereicherung'!

Warum EU-Verhandler Barnier jetzt plötzlich vom Brexit-Durchbruch spricht - derStandard.at

Vom Centre Pompidou in die Albertina: Zeichnungen aus der Sammlung Guerlain - derStandard.at

Italien will ab 2020 'Websteuer' einführen - derStandard.at

Salzburg und LASK räumten bei Bruno-Gala meiste Preise ab - derStandard.at