Lebkuchen-Geschäft leidet unter US-Strafzöllen

  • 📰 WienerZeitung
  • ⏱ Reading Time:
  • 58 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 26%
  • Publisher: 51%

Österreich Schlagzeilen Nachrichten

Österreich Neuesten Nachrichten,Österreich Schlagzeilen

Weihnachten: Lebkuchen-Geschäft leidet unter US-Strafzöllen.

WZ Online Der weltgrößte Lebkuchen-Produzent Lambertz aus Aachen leidet unter den Strafzöllen der US-Regierung. Seit Mitte Oktober verlangen die USA wegen des Streits um Airbus-Subventionen 25 Prozent Aufschlag für Gebäck aus Deutschland."Das haut voll rein", sagte Lambertz-Inhaber Hermann Bühlbecker der"Welt" vom Samstag.

Auf rund vier Millionen Euro schätzt Bühlbecker den bisherigen finanziellen Schaden für sein Unternehmen seit Inkrafttreten der Zölle vor kaum zwei Monaten. Dies sei erst der Anfang:"Wir rechnen mit weniger Bestellungen", sagte der Unternehmer. Mit seinen US-Partnern wolle er auf der Kölner Süßwarenmesse im Jänner über höhere Preise sprechen."Das werden keine einfachen Verhandlungen", sagte er.

Das aktuelle Saisongeschäft in Deutschland läuft allerdings überdurchschnittlich gut für die Lambertz-Gruppe. Um zehn Prozent seien die Erlöse mit Lebkuchen, Printen, Dominosteinen, Spekulatius und ähnlichem in diesem Jahr gestiegen, sagte Bühlbecker. Zuvor hatte das Geschäft mit dem Saisongebäck zwei Jahre lang allenfalls stagniert.

Als Grund für den Umsatzsprung nannte Bühlbecker vor allem das Wetter."In diesem Jahr war es im Herbst meist kalt und nass. Das treibt die Nachfrage." Die Außentemperatur sei für sein Geschäft"wichtiger als die Konjunkturlage".

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 19. in AT

Österreich Neuesten Nachrichten, Österreich Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Banken wollen keine Sparbuch-Kunden mehr'Defizit-Geschäft': Kunden mit Wunsch nach Sparbucheröffnung vereinzelt schon weggeschickt.\r\n Ich bin zwar eingeschränkt unten, aber einen Bausparer wie in meiner Lehrzeit war schon etwas tolles.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

US-Gericht untersagt Nestlé die Wasser-PrivatisierungVerkauf von Wasser in Flaschen ist 'privates Geschäft'. Gemeinde ging erfolgreich gegen Lebensmittelmulti vor.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

Greta demonstriert mit tausenden Menschen in MadridGreta Thunberg unter Teilnehmern von Protest am Rande der UN-Klimakonferenz.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

OeNB Neu: Holzmann verliert Personal, wird international aufgewertetDas ist die neue Aufgabenverteilung unter den vier Direktoren der Nationalbank.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

Anfrage zu Flügen und Taxifahrten: Minister müssen rechnenDie Experten-regierung muss die Kosten offenlegen, sie sollen deutlich niedriger sein als unter Türkis-Blau. gabs auch fotos in eco mit/ohne journos? wenn nein, weshalb nicht? 😲
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »