Laut Willhaben: E-Autos verlieren deutlich an Wert, mit einer Ausnahme

Audi e-tron mit Erstzulassung heuer kostet im Schnitt um 11.000 Euro mehr als das Vorjahresmodell. Bei gleicher Kilometerleistung.

20.04.2021 13:25:00

Audi e-tron mit Erstzulassung heuer kostet im Schnitt um 11.000 Euro mehr als das Vorjahresmodell. Bei gleicher Kilometerleistung.

Audi e-tron mit Erstzulassung heuer kostet im Schnitt um 11.000 Euro mehr als das Vorjahresmodell. Bei gleicher Kilometerleistung.

Die Online-Verkaufsplattform willhabenhat im ersten Quartal 2021 eine Rekordnachfrage nach Autos verzeichnet, insbesondere bei den Elektrofahrzeugen zieht der Markt an. Auffallend ist der starke Wertverlust innerhalb kurzer Zeit, wie eine Auswertung von willhaben zeigt.

Sebastian Kurz erhält „Freiheitspreis der Medien“ Kocher: Arbeitsmarkt bis 2023 wieder auf Vorkrisenniveau bringen Missachtung der Verfassung? Vorwürfe machen Blümel 'schon betroffen'

Das höchstpreisige Elektroauto unter den E-Fahrzeugen ist derzeit der Audi e-tron.Mit einer Erstzulassung 2021 und einem Kilometerstand bis 10.000 muss für dieses Modell mit im Durchschnitt 94.000 Euro gerechnet werden. Wer auf das Modell des Vorjahres setzt, fährt wesentlich günstiger. Ein Audi e-tron mit Erstzulassungsjahr 2020 ist mit bis zu 10.000 zurückgelegten Kilometern um durchschnittlich 83.000 Euro zu haben.

Deutlich günstiger gibt es den Renault Zoe:Mit einer Erstzulassung in 2021 und einem Kilometerstand von maximal 10.000 wird dieser um durchschnittlich circa 26.000 Euro angeboten. Mit einer Erstzulassung in 2019 spart man im Schnitt etwa 6000 Euro beim selben Tachostand. headtopics.com

Der Tesla Model 3 mit Erstzulassung in 2020 und mit bis zu 10.000 Kilometer wird durchschnittlich um 49.000 Euroauf willhaben angeboten."Im Vergleich zur Version mit Erstzulassungsjahr 2019 ist hier keine bemerkenswerte Preisreduktion zu beobachten", so die Online-Plattform in einer Aussendung.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Ragnitzer Biobauern: 'Warum wir trotz allem Stadtbauern sind' - graz laut gedachtDer Aschacherhof vis-à-vis des Berliner Rings in der Ragnitz ist Attraktion und Feinkostladen. Florian und Sandra Aschacher haben die Landwirtschaft mit 25 Hektar Grund, sieben Hektar Wald, 30 Milchkühen und 300 Hühnern 2014 übernommen und in einen Biobetrieb mit Hofladen verwandelt. Zwischen Supermärkten biegen Anrainer hierher ab, um Milch, Eier und vieles mehr zu kaufen....

MAN: Kündigungen laut Gutachten nicht rechtensEin Gutachten im Auftrag der Gewerkschaft sieht ausgesprochene Kündigungen als rechtsunwirksam. Dann wären Beschäftigte schon blöd einem schlechten Deal mit Wolf ein zu gehen,.. MAN müsste den Beschaftigten bis 2030 also noch 9 Jahre vollen Lohn weiterzahlen und das Werk am Leben erhalten,.. Piefkes das ist Pech,..

Nach dem Super-League-Aus wird Kritik an der Champions League lautFans, Spieler und Trainer machen nun gegen die kürzlich beschlossene Aufstockung der Königsklasse des Fußballs mobil.

Gastronomieöffnung laut Verordnungsentwurf ohne RegistrierungVoraussetzung für einen Restaurant- oder Cafébesuch soll nur Test, Impfung oder überstandene Erkrankung sein.

Laut Weltärzte-Präsiden ist mehr Schutz gegen Indien-Mutante nötigDie in Indien weitverbreitete Mutante sei offenbar 'ansteckender und im Krankheitsverlauf schlimmer' als bisher bekannte Virus-Varianten. FYI === mdrechsler Das dachte ich mir.... Fatal Die politisch gesteuerten Medien gewöhnen uns schon langsam an die Impfpflicht. Oh Du armes korruptes Österreich. Infektionsschutzgesetz allesdichtmachen DankeJanJosefLiefers Kurz beidlgate OeNr