Laut Nehammer weiter kein Pandemie-Ende in Sicht

Während Ex-Kanzler Sebastian Kurz die Pandemie für Geimpfte bereits für beendet erklärt hatte, schlägt sein Nachfolger Karl Nehammer (beide ÖVP) ...

Politik, Karl Nehammer

22.01.2022 14:44:00

Sorge um Infrastruktur: Laut Nehammer weiter kein Pandemie-Ende in Sicht. Um das System am Laufen zu halten, werde wohl auch die Quarantänezeit verkürzt werden müssen.

Während Ex-Kanzler Sebastian Kurz die Pandemie für Geimpfte bereits für beendet erklärt hatte, schlägt sein Nachfolger Karl Nehammer (beide ÖVP) ...

Während Ex-Kanzler Sebastian Kurz die Pandemie für Geimpfte bereits für beendet erklärt hatte, schlägt sein Nachfolger Karl Nehammer (beide ÖVP) wesentlich vorsichtigere Töne an. Die Pandemie werde so bald nicht überwunden sein, erklärte der Kanzler in einem Interview. Insbesondere durch die Omikron-Variante finde aktuell ein Paradigmenwechsel statt. Um das System am Laufen zu halten, werde wohl auch die Quarantänezeit verkürzt werden müssen - entsprechende Vorbereitungen würden bereits laufen.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Was macht diese Regierung wenn die Pandemie vorbei ist? karlnehammer 'Um das System am Laufen zu halten'? Spricht euer Karl jetzt auch vom 'System Corona'? Ich dachte, dieses System hat den Namen 'Great Reset'! Da karli nuschelt wieder mal nur 💩 Der kann machen was er will. Er ist und bleibt ein nichtgewählter durch postenschacherei korupter kanzler der für nichts zu gebrauchen ist!

Schmähhammer Der sorgt sich höchstens um seinen Arsch! Wer die enormen Nebenwirkungen von mRNA verschweigt, vertuscht, negiert ist ebenso ein Wissenschaftsfeind wie die Ankläger von Galileo Galilei. 'PolitischePandemie' geht sicher NICHT so schnell DankeKarl

Karl Nehammer sieht kein 'Systemproblem'Der Bundeskanzler ließ im Gespräch mit Corinna Milborn bei einem entscheidenden Thema Problembewusstsein vermissen Ich sehe ein Demokratie-Problem Natürlich jemand der Teil des Systems ist und von diesem profitiert wird hier niemals ein Systemproblem sehen. Ist ja nicht 'sein Problem' - und leider macht es der Wähler auch nicht zu seinem Problem.

Live aus Wien, Linz, Graz: Kurz hat gesagt die Pandemie wäre vorbei für die geimpften? War das gelogen hr Nehammer oder wollen Sie einfach nicht aufhören mit dem teuflischen Spiel Was stimmt nun Natürlich auf Rat der 'Experten'. Es geht um Gesundheit, nicht vergessen 😅 Und brav die Maske aufsetzen, auch da, wo es keinen Sinn macht! Denn nur so signalisiert man der Öffentlichkeit, dass man ein braver, rechtschaffender Bürger der Mitte ist und gehorsam lebt ☝☝

Ein Virus so tödlich das wir dafür einen LD nach dem anderen haben und wir eine Impfpflicht benötigen. Aber zeitgleich ist man nicht krank genug um in Quarantäne von Arbeit verschont zu bleiben. Der kann einfach nicht Kanzler. Das System bricht zusammen, WEGEN den Massnahmen und wir nicht von diesen geschützt. Das kapiert mittlerweile der Einfältigste. Wann sind Sie dran, Herr karlnehammer ?

Dass die Zahlen der AGES verfälscht sein könnten und die WKSTA ermittelt sollte man ihm vielleicht sagen. Er nimmt das Alles offenbar für bare Münze. Jo, Arbeitnehmer dürfen ungeimpft arbeiten, aber als Ungeimpfte im eigenen Geschäft im Handel nicht einkaufen. Ich soll mich impfen lassen, obwohl ich Invalidenpensionistin ohne Kundenkontakt bin. Die Ungeimpften sind im lockdown, weil sie die 2 u. 3fach Geimpften gefährden.

Was der nicht gewählte Kanzler von sich gibt.....

Oö: Umgestürzter Baum blockierte Straße in GarstenGARSTEN / SAND (BAYERN): Um 03:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Sand am 22. Jänner 2022 telefonisch über die Landeswarnzentrale (wegen Pandemie und kein

wie wärs wieder Journalismus fürs Volk zu machen!!! Glaubt ihr noch an das , was diese unsäglichen Gestalten in der Regierung verzapfen? Winkt das viel Geld 💰? Geld ist nicht alles!! Es gibt eine Zeit nach Corona, daran denken ☝️☝️ Er soll sich keine Sorgen machen, der rechtsradikale Schwurbler. Besser kann man sich nicht outen das es einen 💩 um die Gesundheit geht: die Ungeimpften dürfen zwar nichtmal mehr in Sportstätten um sich gesund zu halten, aber KRANKE GEIMPFTE dürfen KRANK ZUR ARBEIT GEHEN. Wie widerwärtig geht es noch , bevor diese Regierung entfernt wird?

Diese unfähige autoritäre Gecko-Regierung soll zurücktreten! Alles nur künstlich gemachte Probleme. Die ganze FakePlandemie. 😅😅😅 Das 'System' ist deswegen in Gefahr, weil das Regime es durch die Strafmaßnahmen zerstört. Die epidemiologische Entwicklung hat sich seit dem partiellen Freiheitsentzug für Ungeimpfe und seit 2G nicht gebessert, sondern verschlechtert. -

Macht sich Herr Nehammer auch Sorgen um die künftige gesellschaftliche und wirtschaftliche Motivation, der von der Regierung um ihre Stimme betrogenen Bürger, die gegen eine Impfpflicht sind? In vielen anderen Ländern wird das aber ganz anders gesehen. Dort werden alle Maßnahmen beendet. Nur bei uns will man unbedingt an der Testpandemie festhalten. Das ist einfach nur krank.

Es wird immer Skurriler und Euch fällt dazu nichts ein ? --- Unfassbar ...

Bundeskanzler im Interview: „Ausgerechnet der Nehammer“Corona-Impfpflicht, die bizarren Tier-Studien des Finanzministeriums, Sokrates: Karl Nehammer (karlnehammer) im großen profil-Interview von evalinsinger und bauer_gernot epaper evalinsinger karlnehammer bauer_gernot Näh🔨 ist kein Bundeskanzler….erst die Marionette von der Hanni aus NÖ.., karlnehammer evalinsinger bauer_gernot

Zupf di! Ungewählter 🤡 NehammerMussWeg Wir brauchen Gott Hilfe mit solchen Politiker. Ok, vielen Dank für die Zahlen! So leicht ist Österreich aus dem Gleichgewicht zu bringen? Wie wollen sie denn künftig die verraten Gegner der Impfpflicht motivieren? Ist die Impfpflicht da nicht indirekt ein Angriff auf die Infrastruktur?

karlnehammer bitte halt einfach deine Pappen!! Neuwahlen Widerstand Wir werden auch den Herrn Nehammer überleben. Aber leider viele Klein- und Mittelbetriebe nicht. Wäre eine 'Zweistaatenlösung' geeignet um geimpfte vor Ansteckung durch ungeimpfte Leute zu schützen? Kein Ende in Sicht,mit und ohne Nehammer....

Die Pandemie wird auch nicht so schnell vorüber sein, die Medien zB die🤡unabhängige🤡 verdient fürstlich an Inseraten, Schlagzeilen u Expertenchecks und die Politiker brauchen keine Neuwahl zu fürchten. Vakzimhersteller verdienen sich eine goldene Nase. 😷😇🤡😇😷

Tara Tabitha: Dschungel-Sex mit diesem Kandidaten?Sexy Kurven, ein Schmollmund - und ein Nacktversprechen für den Dschungel: Kein Wunder, dass Tara Tabitha noch vor dem Einzug ins RTL-Dschungelcamp ... live?

Simpel: Alle Maßnahmen aufheben. Fertig. Aber um Fakten, oder Evidenz gehts dem Flex-Charly nicht, der kleine Mann will nur sein 'kleines Problem' überspielen. RÜCKTRITT!

Militärkoalition weist Verantwortung für 70 Tote im Jemen zurückLaut mehreren NGOs war das angegriffene Gefängnis als Sammelunterkunft für Flüchtlinge genutzt worden. UN-Generalsekretär António Guterres forderte ein Ende der Eskalation

(Bild: APA/HANS PUNZ) Während Ex-Kanzler Sebastian Kurz die Pandemie für Geimpfte bereits für beendet erklärt hatte, schlägt sein Nachfolger Karl Nehammer (beide ÖVP) wesentlich vorsichtigere Töne an. Die Pandemie werde so bald nicht überwunden sein, erklärte der Kanzler in einem Interview. Insbesondere durch die Omikron-Variante finde aktuell ein Paradigmenwechsel statt. Um das System am Laufen zu halten, werde wohl auch die Quarantänezeit verkürzt werden müssen - entsprechende Vorbereitungen würden bereits laufen. Artikel teilen Kommentare 0 „Wir werden nicht so bald den Status erreichen, dass die Pandemie überwunden ist“, sagt Nehammer im Interview mit dem „profil“. Bei der neuen Variante gebe es „offenbar kein Limit, wir müssen aus auf neue Dimensionen“ einstellen. Es könne sein, dass viele Menschen gleichzeitig ausfallen, was sich insbesondere negativ auf die kritische Infrastruktur auswirken könnte. Als mögliche Konsequenz müsse daher wohl die Quarantäne „neu gedacht“ werden. „Staat muss Entschädigungen leisten“ Nehammer verteidigt die am Donnerstag im Nationalrat beschlossene Impfpflicht - „weil nur Impfen uns die Freiheit erhält“ -, und auch die „Anreize“ durch die angekündigte Impflotterie. Dass mit der Impfpflicht Corona-Tests kostenpflichtig werden, schließt der Kanzler aus. Auch die hohen Corona-Hilfen für die Wirtschaft - bisher waren es 42 Milliarden Euro - verteidigt er. „Wenn der Staat verlangt, dass die Geschäftstätigkeit nicht mehr ausgeübt werden darf, dann muss der Staat auch Entschädigungen leisten.“ Nach dem Ende der Krise werde die Regierung aber „wieder einem nachhaltigen Budget den Vorrang geben“. Karl Nehammer (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH) Bevölkerung weiterhin für Maßnahmen Eine ebenfalls im neuen „profil“ veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research zeigt, dass die Mehrheit die Corona-Schutzmaßnahmen weiterhin für nötig hält. 50 Prozent gaben an, sich weiterhin strikt an alle Maßnahmen zu halten, weil man sich „absolut nicht mit Omikron anstecken möchte“. 33 Prozent halten sich „im Großen und Ganzen“ an die Vorgaben, nehmen aber in Kauf, sich „früher oder später mit Omikron zu infizieren“. Und nur 13 Prozent haben „genug von den Maßnahmen“, wollen sich nicht einschränken, und eine Ansteckung sei ihnen egal. Lesen Sie auch: